Apple Music ist jetzt auch für Android erhältlich – so sieht die App aus

Apple Music erreicht Galaxy S6 und Co.: Der Streaming-Dienst von Apple ist nun auch als App im Google Play Store verfügbar. Die Anwendung weist ein paar Unterschiede zu der iOS-Version auf – die Preise sind aber gleich.

Apple Music kann auch auf einem Android-Gerät für drei Monate kostenlos getestet werden – anschließend kostet ein Abonnement 9,99 Euro pro Monat. Die Familienversion des Accounts, bei dem sich mehrere Personen eines Haushaltes ein Abonnement teilen, kostet wie bei iOS 14,99 Euro. Allerdings ist für diese Version ein Mac oder ein iOS-Gerät zum Einloggen und Upgraden erforderlich. Der Anmeldeprozess für den Streaming-Dienst soll mit der App für Android optimiert worden sein.

Vereinfachter Zugriff auf iTunes-Inhalte

Mit Apple Music landet nun die dritte Anwendung von Apple im Google Play Store, neben "Move to iOS" und der Companion-App für Beats Pill+. Wer den Streaming-Dienst auf seinem Android-Smartphone oder -Tablet nutze, habe nun den Vorteil, auf Googles Plattform einen einfacheren Zugriff auf Inhalte zu haben, die über iTunes erworben wurden, berichtet 9to5Mac.

Die App erscheint im Play Store in der Beta-Version – demnach sind vermutlich noch nicht alle Features der iOS-Version verfügbar. Apple verspricht aber, dass in naher Zukunft auch Musikvideos über den Dienst abrufbar sein werden. In einem Video, das 9to5Google auf YouTube veröffentlicht hat, wird gezeigt, wie das Setup vonstattengeht und wie die App auf einem Android-Smartphone aussieht. Eine Version von Apple Music für Windows soll derweil nach wie vor nicht geplant sein.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 goes iPhone SE: So unfass­bar hand­lich soll das Apple-Handy sein
Guido Karsten
Her damit34Das iPhone 12 könnte unserem CURVED/labs-Konzept von 2017 wirklich sehr ähnlich sehen.
Das iPhone 12 wird offenbar handlicher als wir bisher angenommen haben. So ein kompaktes Handy gab es womöglich seit vielen Jahren nicht mehr.
iOS 13.5 ist da: iPhone 11 Pro und Co. werden fit für Corona
Guido Karsten
Auch für das Spitzenmodell iPhone 11 Pro steht iOS 13.5 bereit
iOS 13.5 ist da und hilft von nun an im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Aber selbst für ältere iPhones, iPad, Apple TV und Co. gibt es Updates.
Die besten Smart­pho­nes laut Stif­tung Waren­test – und was wir dazu sagen
Francis Lido
Gefällt mir15Laut Stiftung Warentest kommen viele der besten Smartphones von Samsung
Wir werfen einen Blick auf die laut Stiftung Warentest aktuell besten Smartphones 2020. Wir sind mit den Top Ten nicht ganz einverstanden.