Apple Music: Taylor Swift tanzt im neuen Werbespot

Taylor Swift geht im neuen Werbespot für Apple Music aus sich heraus
Taylor Swift geht im neuen Werbespot für Apple Music aus sich heraus(© 2016 Twitter/Taylor Swift)

Weitergeführte Kooperation von Taylor Swift und Apple: Die Musikerin hat über ihren Twitter-Account ein Video veröffentlicht, in dem Apple Music beworben wird. Darin tanzt sie zu dem Song "I Believe In A Thing Called Love" von "The Darkness".

Der eine Minute lange Spot beginnt mit Taylor Swift, die mit einem Seufzen sagt: "I love a quiet night at home" (übersetzt: "Ich liebe einen ruhigen Abend zu Hause"). Dann spielt sie auf ihrem iPhone eine Playlist namens "Friday Night Rocks" ab, die mit dem Song von "The Darkness" beginnt. Zusammen mit dem Lied steigert sie auch ihre Tanzbewegungen – ganz dem Motto des Clips entsprechend "Dance like no one's watching." (Übersetzt: "Tanze so, als würde niemand zusehen.")

Erneute Zusammenarbeit

Das neue Video ist nicht der erste Werbespot, den Taylor Swift für Apple Music gedreht hat: Erst kürzlich hat Apple über YouTube einen Clip veröffentlicht, in dem die Sängerin sich für den Abend vorbereitet – natürlich ebenfalls mit einer passenden Playlist des Musik-Streaming-Anbieters aus Cupertino.

Auch davor gab es bereits ein Video, in dem Taylor Swift Apple Music bewirbt – dort allerdings mit einer gehörigen Portion Selbstironie. Sie rappt auf dem Laufband einen Song von "Drake & Future" mit – und vertieft sich so in das Lied, dass sie schließlich zu Boden geht. Das Moto dieses Clips: "Distractingly Good".


Weitere Artikel zum Thema
Meinung: iPhone 12 mini – 5 Gründe für den Kauf
Christoph Lübben
Das iPhone 12 mini bleibt angeblich hinter Apples Erwartungen. Kaufargumente gibt es aber dennoch einige
Ihr findet das iPhone 12 mini interessant, aber habt noch Bedenken? Unser Chefredakteur verrät euch, wieso ihr dem Handy eine Chance geben solltet.
iPhone 12 lebens­ge­fähr­lich: Diese Perso­nen müssen aufpas­sen
Julian Schulze
Der Magnet im iPhone 12 (Bild) stellt eine potenzielle Gefahr für Nutzer mit Herzschrittmacher dar
Mediziner raten zur Vorsicht: Die Magneten im iPhone 12 stellen eine potenzielle Gefahr für bestimmte Personengruppen dar.
Samsung Galaxy S21 vs. iPhone 12 im Vergleich: Welches 5G-Handy ist besser?
Francis Lido
Gefällt mir7Wer gewinnt den Vergleich zwischen Galaxy S21 und iPhone 12?
Wie schlägt sich das Samsung Galaxy S21 im Vergleich mit dem iPhone 12? Lest jetzt, wo die Unterschiede zwischen den beiden Top-Handys liegen.