Apple Music: Taylor Swift tanzt im neuen Werbespot

Taylor Swift geht im neuen Werbespot für Apple Music aus sich heraus
Taylor Swift geht im neuen Werbespot für Apple Music aus sich heraus(© 2016 Twitter/Taylor Swift)

Weitergeführte Kooperation von Taylor Swift und Apple: Die Musikerin hat über ihren Twitter-Account ein Video veröffentlicht, in dem Apple Music beworben wird. Darin tanzt sie zu dem Song "I Believe In A Thing Called Love" von "The Darkness".

Der eine Minute lange Spot beginnt mit Taylor Swift, die mit einem Seufzen sagt: "I love a quiet night at home" (übersetzt: "Ich liebe einen ruhigen Abend zu Hause"). Dann spielt sie auf ihrem iPhone eine Playlist namens "Friday Night Rocks" ab, die mit dem Song von "The Darkness" beginnt. Zusammen mit dem Lied steigert sie auch ihre Tanzbewegungen – ganz dem Motto des Clips entsprechend "Dance like no one's watching." (Übersetzt: "Tanze so, als würde niemand zusehen.")

Erneute Zusammenarbeit

Das neue Video ist nicht der erste Werbespot, den Taylor Swift für Apple Music gedreht hat: Erst kürzlich hat Apple über YouTube einen Clip veröffentlicht, in dem die Sängerin sich für den Abend vorbereitet – natürlich ebenfalls mit einer passenden Playlist des Musik-Streaming-Anbieters aus Cupertino.

Auch davor gab es bereits ein Video, in dem Taylor Swift Apple Music bewirbt – dort allerdings mit einer gehörigen Portion Selbstironie. Sie rappt auf dem Laufband einen Song von "Drake & Future" mit – und vertieft sich so in das Lied, dass sie schließlich zu Boden geht. Das Moto dieses Clips: "Distractingly Good".


Weitere Artikel zum Thema
macOS Mojave: Sicher­heits­lücke gefähr­det offen­bar eure Daten
Francis Lido
macOS Mojave ist seit Ende September 2018 verfügbar
macOS Mojave ist anscheinend nicht so sicher wie gedacht: Ein Hacker zeigt, wie sich das Adressbuch auslesen lässt.
iPhone Xs: Manche Nutzer klagen über schwa­chen Empfang und WLAN-Probleme
Christoph Lübben2
Das iPhone Xs funktioniert wohl nicht bei allen Nutzern problemlos
Schwacher WLAN- und Mobilfunk-Empfang: iPhone Xs und iPhone Xs Max haben wohl ein Problem mit ihren Antennen. Ein Update könnte Abhilfe schaffen.
iPhone Xs Max: Exper­ten küren den Bild­schirm zum besten Smart­phone-Display
Sascha Adermann2
Das OLED-Display des Apple iPhone Xs Max ist derzeit wohl der beste Smartphone-Bildschirm
Apple erobert mit dem OLED-Display des iPhone Xs Max die Spitze der Bildschirm-Charts. Auch für Samsung dürfte das erfreulich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.