Apple-Patent aufgetaucht: Sehen wir hier die iWatch?

Naja !5
Apple-Patent
Apple-Patent(© 2014 Patently Apple)

Ein neues Patent, das Patently Apple beim US Patent and Trademark Office entdeckt hat, könnte neue Hinweise auf Apples unangekündigtes Wearable bringen. Einige Formulierungen und vor allem eine Illustration lassen eigentlich nur einen Schluss zu: Die iWatch kommt – und sie wird rechteckig.

Das Patent enthält neben Aussagen über Herstellung und Konstruktion vor allem folgendes interessantes Detail: Es kommt ein flexibles Platinenkabel in einer Schlaufe zum Einsatz, das Verschiebungen zwischen zwei Bauteilen ermöglichen würde – wie beispielsweise in einem Armband. Die dazugehörige Illustration sieht sehr nach einer quadratischen Smartwatch mit abgerundeten Ecken aus. Darin wäre eine Kamera enthalten, die Möglichkeit für GPS, WLAN, Mobilfunk und andere kabellose Verbindungen schließt das Patent namentlich ein.

Flexible Platinen und innere Struktur

Das Anfang 2012 unter Geheimhaltung angemeldete Patent behandelt hauptsächlich den Zusammenhalt der Bauteile eines nicht näher definierten technischen Geräts. Vor allem der Einsatz flexibler Platinen, um Komponenten unter Spannung an ihrem Platz zu halten fällt dabei auf.

An Konzepten und Designstudien zur mutmaßlichen iWatch mangelt es in letzter Zeit nicht. Dazu kommen aktuelle Gerüchte über einen gerade aufgenommenen Produktionsstart. Die neuen Informationen kommen allerdings, wenn auch mit einiger zeitlicher Verzögerung, von Apple selbst – damit scheint die Existenz des iDevice fürs Handgelenk endgültig gesichert zu sein.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.