Apple Pay: Nach Sparkassen nun auch Volksbanken an Bord

Nicht meins6
Apple Pay dürfte bald für noch mehr Nutzer zugänglich sein
Apple Pay dürfte bald für noch mehr Nutzer zugänglich sein(© 2018 Apple)

Seit Dezember 2018 ist Apple Pay auch in Deutschland verfügbar. Bislang bieten zwar schon einige Banken das kontaktlose Bezahlen über den Dienst an, doch zwei große Institute fehlen noch in der Liste. Die Sparkasse hat bereis angekündigt, den Dienst noch im Jahr 2019 zu unterstützen. Die Volksbanken ziehen nun nach.

Noch vor Ende 2019 wird es für Kunden der Volks- und Raiffeisenbanken möglich sein, mit Apple Pay zu bezahlen. Dies hat Andreas Martin, Vorstandsmitglied des BVR (Bundesverband Deutsche Volksbanken und Raiffeisenbanken) verkündet, berichtet das Handelsblatt. Die Bank befinde sich gerade in Gesprächen mit Apple und sei zuversichtlich, den Dienst bald anbieten zu können.

Lange Verhandlungen wegen hoher Provisionen?

Andreas Martin hat den Zeitraum allerdings nicht weiter eingeschränkt. Damit ist offen, ob Apple Pay etwa schon zum Sommer oder erst gegen Ende 2019 von den Volksbanken unterstützt wird. Ähnlich vage Angaben hat zuvor schon die Sparkasse gemacht. Zuvor wollte das Institut sogar ausschließlich auf den eigenen Bezahldienst setzen, änderte den Kurs allerdings wenige Monate später. Womöglich hat eine hohe Nachfrage bezüglich Apple Pay dazu geführt.

Wieso die Verhandlungen zwischen Apple und den Banken lange andauern könnten, ist nicht bekannt. Noch lange vor dem Deutschlandstart von Apple Pay hieß es im Mai 2017, dass Apple eine hohe Provision von den Banken verlangt, wenn diese den Dienst anbieten wollen. Aus diesem Grund kam es angeblich zu langen Verhandlungen, weshalb der Dienst hierzulande generell später startete.


Weitere Artikel zum Thema
(Nur für kurze Zeit) iPhone SE und iPhone 11: Unsere besten Deals
ADVERTORIAL
UPDATEANZEIGEDas aktuelle iPhone 11 gibt es in mehreren bunten Farben
Apple-Smartphones sind gerade günstig zu bekommen. Hier seht ihr die aktuellen Angebote zum iPhone 11 und iPhone SE (2020).
iPhone 12 Pro im Video: Dieser Traum in Blau muss wahr werden!
Francis Lido
Her damit26Das iPhone 11 Pro Display ist sehr scharf
Ein Video zeigt, wie das iPhone 12 Pro (Max) in Blau aussehen könnte. Wir drücken die Daumen, dass es wirklich so kommt.
iPhone SE (2020) gibt den Ton an: Exper­ten offen­ba­ren weitere Stärke
Michael Keller
Gefällt mir5Das iPhone SE (2020) bietet nicht nur eine Top-Rechenleistung
Die Experten von DxO haben die Audio-Leistung des iPhone SE (2020) getestet. Auch in diesem Bereich kann das günstige iPhone glänzen.