Apple veröffentlicht neue iPad Pro-Spots im klassischen "Mac vs. PC"-Stil

Vor etwa zehn Jahren produzierte Apple unter dem Kampagnentitel "Get A Mac" eine lange Reihe von Werbespots, in denen der Hersteller überaus offensiv die Vorteile seiner eigenen Computer gegenüber Windows-PCs bewarb. Jetzt hat Apple offenbar eine neue und sehr ähnliche Kampagne ins Leben gerufen, um das Tablet-Flaggschiff iPad Pro zu bewerben.

Zum Start hat Apple zunächst vier Werbeclips auf YouTube veröffentlicht, die alle dem gleichen Muster folgen: Zu Beginn liest ein Nutzer, der in den meisten Fällen wohl einen Windows PC besitzen soll, eine Problembeschreibung oder eine Frage vor. Anschließend erklärt ein Sprecher, wieso der Nutzer mit einem iPad Pro besser aufgehoben wäre.

Apple auf den Spuren Microsofts

Interessant ist, dass Apple mit diesem Schachzug im Grunde die gleiche Werbetaktik aufgreift, die Microsoft im vergangenen Jahr nutzte, um das Surface Pro zu bewerben. Damals kritisierten nicht wenige, dass MIcrosoft ein Tablet mit optionalem Keyboard mit einem Notebook – nämlich mit dem MacBook – verglich.

Nun scheint Apple ein ähnliches Manöver zu versuchen: Das iPad Pro wird als bessere Alternative zu Notebooks und sogar zu "Computern" im Allgemeinen dargestellt. Wie gut der Vergleich bei den Nutzern ankommt, ist bei YouTube leider nicht ganz deutlich erkennbar, da Apple die Kommentarfunktion für seine Videos deaktiviert.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller2
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.