Surface Pro 4: Weiterer Werbespot vergleicht es mit dem MacBook

Sie haben es wieder getan: Microsoft hat einen neuen Werbespot veröffentlicht, in dem das Surface Pro 4 erneut mit dem MacBook von Apple verglichen wird. Wie schon im Vorgänger-Clip stehen der Surface Pen und die abnehmbare Tastatur des Tablet-Laptop-Hybriden im Fokus.

Der Aufbau des Spots ähnelt dem, der bereits vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde: Ein Sänger mit Gitarre liefert den Soundtrack, in dem die Vorzüge des Surface Pro 4 hervorgehoben werden. Der 30 Sekunden lange Clip, der auf YouTube erschienen ist, demonstriert, wie praktisch die Nutzung des Surface Pen auf dem Touchscreen ist – und dass diese Eingabemethode beim MacBook nicht funktioniert.

"Surface does more."

Am Ende des Werbespots wird noch einmal hervorgehoben, dass Ihr die Tastatur beim Surface Pro 4 bei Bedarf anstecken und abnehmen könnt; auch diese Eigenschaft fehlt dem MacBook. Der Clip schließt mit der wenig subtilen Aufforderung: "Holt Euch das Surface Pro", bevor die bereits bekannten Slogans "Surface does more." und  "Just like you." eingeblendet werden.

Wie beim Vorgänger ist nicht ersichtlich, weshalb Microsoft sein Surface Pro 4 mit dem MacBook vergleicht, anstatt als Referenz zum Beispiel das iPad Pro heranzuziehen, das in die gleiche Geräte-Kategorie wie das Surface gehört. Bleibt zu hoffen, dass Microsoft uns weitere Videos dieser Art erspart – und mit dem Nachfolger Surface Pro 5 vielleicht schon Anfang 2017 dafür sorgt, die Konkurrenz durch tatsächliche Hardware-Vorzüge in den Schatten zu stellen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !20Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten10
Peinlich !9Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten16
Her damit !21Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.