Apple schickt Kamera-Autos nach Frankreich und Schweden

Apples Kamera-Autos setzen ihre Reise als Datensammler für die Karten-App fort
Apples Kamera-Autos setzen ihre Reise als Datensammler für die Karten-App fort(© 2015 Twitter/stormyjd)

Nun ist auch Europas Festland an der Reihe: Die Kamera-Autos von Google sind im August 2015 in Frankreich und Schweden unterwegs, um Daten für die Karten-App des Unternehmens zu sammeln. Damit soll Apple Maps langfristig zu einer ernsthaften Konkurrenz für Google Maps werden.

In Schweden sollen mit Apples Kamera-Autos in erster Linie die Metropolregionen rund um Malmö und Stockholm erfasst werden, berichtet MacRumors. In Frankreich stehe zunächst Paris auf dem Programm, inklusive der Regionen Hauts-de-Seine, Seine-Saint-Denis und Val-de-Marne. Auch in den USA sind die Autos von Apple weiterhin unterwegs – dort sollen in vielen Bundesstaaten verschiedene Städte erfasst werden. Ende August habe Apple dann bereits 30 der US-Staaten mit seinen Autos bereist.

Erst vor Kurzem geoutet

Erst seit Ende Juni 2015 hat Apple seine Kamera-Autos als solche kenntlich gemacht; zuvor war beispielsweise fälschlich davon ausgegangen worden, dass es sich bei den Wagen um Prototypen des Projekts "Apple Car" handelt, bei dem das Unternehmen ein selbst fahrendes Auto entwickelt. Gleichzeitig veröffentlichte Apple eine Internetseite, auf der eingesehen werden kann, wo die mit Kameras bestückten Autos als Nächstes unterwegs sind.

Im Juli hatte Apple für die Karten-App seine Autos zunächst nur in Großbritannien herumgeschickt – nun ist also auch das Festland an der Reihe. Wohin die Reise im September gehen soll, ist bislang nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Von wegen Abmahn­welle: Worum es im WhatsApp-Urteil eigent­lich geht
Felix Disselhoff1
WhatsApp auf dem LG G6
Medien und Nutzer diskutieren über ein WhatsApp-Urteil. Die Angst vor der Abmahnwelle, sie ist wieder da. Doch das ist die falsche Debatte.
Apple soll deut­sches Eye-Tracking-Unter­neh­men gekauft haben
Michael Keller
Eye-Tracking-Sensoren könnten im iPhone künftig neben der Frontkamera untergebracht sein
Apple hat angeblich das deutsche Unternehmen SensoMotoric Instruments gekauft, das sich mit Methoden zur Erfassung der Augenbewegung beschäftigt.
Die iOS 11 Public Beta steht für iPhone und iPad zum Down­load bereit
Jan Johannsen7
Her damit !11iOS 11 bringt unter anderem ein neu gestaltetes Kontrollzentrum mit.
Apple hat die Public Beta von iOS 11 zum Download freigegeben. Damit können jetzt alle das neue Betriebssystem ausprobieren – auf eigene Gefahr.