Apple soll iPad-Apps 2018 auf den Mac bringen

Auf dem MacBook Pro könnten bald auch iPad-Apps laufen
Auf dem MacBook Pro könnten bald auch iPad-Apps laufen(© 2016 CURVED)

Apples Betriebssysteme macOS und iOS werden enger miteinander verknüpft. Bald soll es möglich sein, iPad-Apps auf Mac-Computern zu installieren.

Es sah fast schon so aus, als dürfe man von Apples Entwicklerkonferenz WWDC (World Wide Developers Conference) im Jahr 2018 nicht zu viel erwarten. Traditionell wird im Rahmen des Events ein Ausblick auf die kommende iOS-Version, in diesem Fall iOS 12, gewährt. Einem Bericht zufolge soll ich das Unternehmen in diesem Jahr beim iPhone- und iPad-System aber auf die Punkte Performance und Sicherheit konzentrieren. Spektakuläre neue Design-Elemente oder Funktionen sollen auf 2019 verschoben worden sein.

iPad-Apps kommen auf den Mac

Zum Glück hat Apple mit macOS aber ja noch ein Betriebssystem für seine Computer im Programm der Entwicklerkonferenz. Wie Axios berichtet, dürfen sich Mac-Nutzer wohl auf eine ganz besondere neue Funktion freuen. Denn Apple soll aktuell daran arbeiten, iPad-Apps auf den Mac zu bringen. Das würde das Computer-System auf einen Schlag um viele Anwendungen und auch Spiele bereichern.

Ein entsprechendes Programm, dass die Entwicklung einer App sowohl für iOS als auch für macOS ermöglicht, soll unter dem Codenamen Marzipan längst bei Apple in Arbeit sein. Weitere neue Funktionen in der Größenordnung wird es aber nicht geben. Stattdessen soll auch beim Mac-System die Sicherheit und die verbesserte Leistung, etwa beim Aufwecken und Anmelden am Computer im Vordergrund stehen. Wie die Änderungen im Detail aussehen, wird Apple auf der WWDC zeigen, die traditionell Ende Mai oder Anfang Juni stattfindet.


Weitere Artikel zum Thema
Black Friday auf Amazon: Die Smart­phone-Ange­bote unter der Lupe
David Wagner
UPDATEGute Angebote gibt es beim Black Friday von Amazon auch für das Oppo Reno4 Z 5G
Die Black Friday Woche bei Amazon hat begonnen! Wir haben uns die Angebote für Smartphones genauer angesehen und sagen euch, wo ihr wirklich spart.
iPhone 12 mini vs. iPhone SE (2020): Das sind die Unter­schiede
Lars Wertgen
iPhone 12 mini iPhone SE (2020) im direkten Vergleich
iPhone SE (2020) und iPhone 12 mini – die kompakten Handys von Apple. Bei der Größe hören die Gemeinsamkeiten allerdings schon auf. Unser Vergleich.
iPhone 12 Pro: Herstel­lung nur so teuer wie ein Mittel­klasse-Handy
Sebastian Johannsen
Das iPhone 12 sowie das iPhone 12 Pro sind in der Produktion günstiger als viele andere Geräte
Wie teuer ist eigentlich ein Smartphone an Materialkosten? Die für das iPhone 12 Pro scheinen bekannt – und überraschen beim Preis.