Apple testet Reparatur-Angebot für sehr alte iPhone- und Mac-Modelle

Ihr habt ein iPhone 5? Apple könnte bald wieder Reparaturen für das Smartphone anbieten
Ihr habt ein iPhone 5? Apple könnte bald wieder Reparaturen für das Smartphone anbieten(© 2014 CURVED)

Smartphones wie das iPhone 5 sind gemessen an den schnellen Fortschritten der Technik-Welt schon längst antik. Apple bietet für ältere iOS-Smartphones zudem gar keine Reparatur mehr an. Aber das könnte sich demnächst ändern. Offenbar will der Hersteller ein neues Programm starten, das eine Reparatur aber nicht garantiert.

Apple soll bald den "Repair Vintage Apple Products Pilot" starten, berichtet 9to5Mac unter Berufung auf anonyme Personen, die mit der Angelegenheit vertraut seien. Im Rahmen dieses Programms soll die Reparatur von iPhone- und Mac-Modellen möglich sein, für die der Hersteller eigentlich gar keinen Support mehr anbietet. Welche Modelle das sind, könnt ihr auf der offiziellen Webseite von Apple nachlesen.

Lagerbestand entscheidend

Eine Reparatur sei aber abhängig davon, ob ein bestimmtes Ersatzteil gerade noch auf Lager ist. Viele davon werden womöglich schon längst nicht mehr produziert: Ist eine Komponente nicht vorhanden, dürfte es auch keine Instandsetzung geben. Zunächst soll Apple die Reparatur nur für wenige "Vintage"-Geräte anbieten. Darunter das iPhone 5, das MacBook Air aus 2012 und der iMac aus 2011.

Allerdings soll das Angebot bis Ende 2018 um mehrere Modelle erweitert werden, sodass auch beispielsweise Nutzer eines iPhone 4 und weiteren alten macOS-Geräten aus 2012 und 2013 die Chance auf eine Reparatur haben. Aus der Quelle geht nicht hervor, ob Apple das Programm nur in den USA testen wird. Womöglich bietet der Hersteller den "Vintage"-Dienst dann also auch in Deutschland an.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs und Xr acht Meter tief im Meer: Nur ein Gerät hat über­lebt
Francis Lido1
iPhone Xs und Xr sind unterschiedlich gut gegen Wasser geschützt
Wie tief können iPhone Xs und Xr abtauchen? Ein Experiment klärt, wie wasserdicht die Smartphones tatsächlich sind.
Apple entfernt WhatsApp-Sticker offen­bar aus dem App Store
Francis Lido
WhatsApp für iOS: Erst mal keine neuen Sticker über den App Store?
Apple senkt den Daumen: Das Unternehmen will anscheinend die Verbreitung von WhatsApp-Stickern über den App Store unterbinden.
Adobe Lightroom: Bild­ver­wal­tung unter­stützt nun iPhone Xs und Apple Pencil
Lars Wertgen1
In Lightroom bearbeitet und verwaltet ihr eure Bilder
Adobe hat Lightroom ein umfangreiches Update spendiert. Das Programm unterstützt nun die Kamera des iPhone Xr und ist mit dem iPad kompatibel.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.