Apple Watch: Apple bietet Optionen für größere Armbänder an

Peinlich !20
Das Gliederarmband der Apple Watch lässt sich nun per Erweiterung vergrößern
Das Gliederarmband der Apple Watch lässt sich nun per Erweiterung vergrößern(© 2015 CURVED)

Apple Watch für große Handgelenke: Sollte Apples Wearable zu eng an Eurem Handgelenk sitzen, dann habt Ihr nun die Möglichkeit nachzubessern. Apple bietet das Sportarmband künftig auch in XL an; für Gliederarmbänder ist ein Erweiterungskit erhältlich. Vorerst ist das neue Zubehör allerdings nur für die 42mm-Variante erhältlich.

Im eigenen Online-Store sind neue Armband-Optionen für die Apple Watch zu finden: Das Sportarmband ist ab sofort auch in einer extragroßen XL-Variante zu haben, die für Handgelenke bis zu einem Umfang von bis zu 245 mm geeignet ist. Zuvor war bei 205 mm Schluss.

59 Euro je Erweiterung

Für die Vergrößerung eines Gliederarmbands hingegen greifen Nutzer mit XL-Handgelenk zu einem Erweiterungskit: Es besteht aus sechs Edelstahl-Gliedern, die sich in ein bereits vorhandenes Gliederarmband einsetzen lassen und den Umfang auf diese Weise auf 245 mm ausweiten; ein besonderes Werkzeug ist dafür nicht erforderlich. Das Material ist das gleiche, es fügt sich optisch also nahtlos ein.

Beide Lösungen schlagen mit jeweils 59 Euro zu Buche. Für den Versand müsst Ihr laut Apple fünf bis sieben Tage einplanen, ehe das Apple Watch-Zubehör bei Euch ankommt. Einer Studie zufolge soll die Apple Watch bis 2020 die Hälfte aller Smartwatches ausmachen, vor allem wegen der Fitness-Funktionen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Apple MacBook Pro (2016) mit Touch Bar im Test [mit Video]
Marco Engelien1
Weg damit !7Leicht, schick, aber auch teuer: das neue MacBook Pro mit Touch Bar.
Das neue MacBook Pro ist flacher, leichter und hat die Touch Bar statt der F-Tasten. Aber ist es auch das bessere Arbeitsgerät für Profis? Der Test.