Apple Watch: Apple bietet Optionen für größere Armbänder an

Peinlich !20
Das Gliederarmband der Apple Watch lässt sich nun per Erweiterung vergrößern
Das Gliederarmband der Apple Watch lässt sich nun per Erweiterung vergrößern(© 2015 CURVED)

Apple Watch für große Handgelenke: Sollte Apples Wearable zu eng an Eurem Handgelenk sitzen, dann habt Ihr nun die Möglichkeit nachzubessern. Apple bietet das Sportarmband künftig auch in XL an; für Gliederarmbänder ist ein Erweiterungskit erhältlich. Vorerst ist das neue Zubehör allerdings nur für die 42mm-Variante erhältlich.

Im eigenen Online-Store sind neue Armband-Optionen für die Apple Watch zu finden: Das Sportarmband ist ab sofort auch in einer extragroßen XL-Variante zu haben, die für Handgelenke bis zu einem Umfang von bis zu 245 mm geeignet ist. Zuvor war bei 205 mm Schluss.

59 Euro je Erweiterung

Für die Vergrößerung eines Gliederarmbands hingegen greifen Nutzer mit XL-Handgelenk zu einem Erweiterungskit: Es besteht aus sechs Edelstahl-Gliedern, die sich in ein bereits vorhandenes Gliederarmband einsetzen lassen und den Umfang auf diese Weise auf 245 mm ausweiten; ein besonderes Werkzeug ist dafür nicht erforderlich. Das Material ist das gleiche, es fügt sich optisch also nahtlos ein.

Beide Lösungen schlagen mit jeweils 59 Euro zu Buche. Für den Versand müsst Ihr laut Apple fünf bis sieben Tage einplanen, ehe das Apple Watch-Zubehör bei Euch ankommt. Einer Studie zufolge soll die Apple Watch bis 2020 die Hälfte aller Smartwatches ausmachen, vor allem wegen der Fitness-Funktionen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Ab sofort gibt es ein offi­zi­el­les USB-C-Lade­ge­rät
Lars Wertgen
Auf das Zubehör für die Apple Watch haben viele Nutzer lange gewartet
Diese Überraschung dürfte einige Apple-Nutzer glücklich machen: Der Hersteller bietet für die Apple Watch nun neue Ladegeräte an – mit USB-C.
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.
Apple Watch Series 1: Keine Smart­watch ist derzeit erfolg­rei­cher
Francis Lido2
Die aktuelle Apple Watch verkauft sich nicht ganz so gut wie die Series 1
Die Apple Watch Series 1 verkauft sich offenbar hervorragend: Keine andere Smartwatch wechselte zuletzt häufiger den Besitzer.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.