Apple Watch-Armband aus Edelstahl von Drittanbieter schon ab 33 Euro

Her damit !20
So sieht die Apple Watch mit Edelstahl-Gliederarmband von JETech aus
So sieht die Apple Watch mit Edelstahl-Gliederarmband von JETech aus(© 2015 JETech)

Neben der exorbitant teuren Apple Watch Edition ist die Apple Watch mit Edelstahl-Armband eine der kostspieligsten Ausführungen des Wearables. Ein Dritthersteller hat inzwischen die 40-Euro-Grenze für Zubehör unterschritten: Die Firma JETech bietet ein Edelstahl-Gliederarmband ab knapp 33 Euro an.

Stolze 499 Euro verlangt Apple für ein Edelstahl-Gliederarmband für die Apple Watch. Dabei ist es unerheblich, ob Ihr die 38mm- oder die 42mm-Variante der Uhr besitzt; das Zubehörteil kostet in beiden Fällen gleich viel – im Gegensatz zur günstigen Alternative von JETech: Für das 38mm-Armband werden auf Amazon 32,95 Euro fällig, die größere Ausführung kostet 34,99 Euro.

Armbänder sind beliebtes Zubehör

Über die Qualität lassen sich leider keine Aussagen treffen. Obwohl der Artikel 66 Produkbeschreibungen vorzuweisen hat, die überwiegend positiv ausfallen, scheinen sich die Kommentare auf andere Produkte des Herstellers zu beziehen. Neben Rezensionen zu einem Lederarmband etwa auch iPhone-Hüllen, die ohne Kontext zunächst für Verwirrung sorgen können.

Analysten zufolge hat knapp jeder sechste Apple Watch-Besitzer ein weiteres Armband zur Hardware dazugekauft. Am populärsten sei hier das schwarze Sportarmband. Die Uhr selbst soll bislang etwa drei Millionen Abnehmer gefunden haben, offizielle Angaben aus Cupertino gibt es aber bislang nicht. Derweil hat uns bereits das erste Gerücht zum Nachfolger erreicht, wonach die Apple Watch 2 ein ähnliches Display wie der Vorgänger erhalten soll.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Nerds, Geeks und Gamer
Stefanie Enge
Die besten Weihnachtsgeschenke für Nerds, Geeks und Gamer
Über welche Geschenke freuen sich Nerds, Geeks und Gamer zu Weihnachten? Mit unserem Ratgeber wisst Ihr es.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien4
Weg damit !12"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.