Apple Watch 2 soll ähnliches Display wie der Vorgänger erhalten

Supergeil !9
Apple wird anscheinend beim Nachfolger der Apple Watch das Display-Design nicht ändern
Apple wird anscheinend beim Nachfolger der Apple Watch das Display-Design nicht ändern(© 2015 CURVED)

Erhält die Apple Watch 2 kein rundes Display? Aktuelle Gerüchte aus Korea besagen, dass Apple seine nächste Smartwatch mit einem Bildschirm ausstatten will, der das gleiche Design aufweist wie das Display der Apple Watch.

Den Gerüchten zufolge will Apple in der Apple Watch 2 Displays mit P-OLED-Technologie verbauen, die von LG und Samsung produziert werden, berichtet GforGames. Für die Bildschirme in der ersten Apple Watch war ausschließlich LG zuständig. Auch in Bezug auf die Größe und die Auflösung des Bildschirms will das Unternehmen bei der Apple Watch 2 anscheinend nichts ändern. Von der Apple Watch gibt es zwei Ausführungen: Die 33,5mm-Version hat ein 1,32-Zoll-Display, das mit 340 x 272 Pixeln auflöst; die 39mm-Ausführung besitzt einen 1,5-Zoll-Bildschirm, der die Auflösung von 390 x 312 Pixeln bietet.

Mehr Platz für den Akku

Änderungen könnte es beim Display der Apple Watch 2 aber dennoch geben: So soll Apple den Bildschirm insgesamt dünner machen, um mehr Platz für einen größeren Akku zu schaffen. Angesichts der kurzen Betriebszeit der Apple Watch ist dies für viele Nutzer des Wearables sicherlich eine willkommene Änderung.

Unlängst hatte ein Bericht ein neues Feature für die Apple Watch 2 vorhergesagt: Demnach soll die zweite Version der Smartwatch eine Kamera erhalten, die am oberen Rand des Bildschirms platziert wird. Damit könnten Nutzer beispielsweise Videoanrufe über Facetime tätigen. Außerdem soll die Smartwatch ein WLAN-Modul erhalten, sodass die Internetnutzung auch ohne Verbindung zum iPhone möglich würde. Ein ähnlich lautendes Gerücht gab es bereits im März dieses Jahres. Eher unwahrscheinlich ist hingegen die Prophezeiung, dass die neue Apple Watch schon im März 2016 erscheinen soll – zusammen mit dem iPhone 7.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth3
So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth2
Her damit !7Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.