Apple Watch 2 soll eigene Kamera für FaceTime-Videochat erhalten

Her damit !10
Beim Nachfolger der Apple Watch soll im oberen Gehäuserand eine Kamera verbaut sein
Beim Nachfolger der Apple Watch soll im oberen Gehäuserand eine Kamera verbaut sein(© 2015 CURVED)

Kaum ist die Apple Watch nach langem Warten auch in Apples Geschäften erhältlich, gibt es auch schon Gerüchte zur Ausstattung der Apple Watch 2 – und sogar zu möglichen neuen Ausführungen der Smartwatch. Zu den neuen Features soll laut Informationen von 9to5Mac unter anderem auch eine Kamera zählen, mit der Videochats möglich werden sollen.

Besagte Kamera soll dem Bericht zufolge in den Rand oberhalb des Displays der Apple Watch 2 integriert werden. In dieser Position soll sie sich speziell für Videoanrufe mit Apple FaceTime eignen. Ob sie auch für gewöhnliche Aufnahmen von Videos oder Foto geeignet sein wird, ist nicht bekannt. Da das Fotografieren oder Filmen von Motiven vor dem Träger von der Oberseite der Uhr aus etwas knifflig sein könnte, dürfte sich die Kamera der Apple Watch 2 ansonsten maximal für Selfies eignen.

Mehr Unabhängigkeit durch Apple S2-Chip mit neuem WLAN-Modul

Im Rahmen einer extra für diesen Zweck gestarteten Initiative namens "tether-less" soll Apple aktuell außerdem daran arbeiten, die Apple Watch 2 unabhängiger zu machen. So sollen mehr Funktionen auch dann bereitstehen, wenn die Smartwatch nicht mit einem iPhone 6, iPhone 6 Plus oder dem bis dahin bereits erschienenen iPhone 6s verbunden ist. Ein neues WLAN-Modul, das im Apple S2-Chip zum Einsatz kommen soll, könnte den unbestätigten Informationen zufolge einfache Kommunikationsanwendungen auch ohne ein gekoppeltes iPhone bewältigen. Auch das erwartete Find My Watch-Feature zum Orten der Apple Watch 2 soll mit dem neuen WLAN-Modul funktionieren.

Laut den anonymen Insider-Quellen soll Apple herausgefunden haben, dass der Durchschnitt der Besitzer einer Apple Watch mit dem täglichen Wiederaufladen des Wearables zufrieden ist. Aus diesem Grund sollen die Ingenieure sich eher anderen Aufgaben widmen.  Die Apple Watch 2 werde demzufolge vermutlich einen Akku enthalten, der ebenso lange durchhält, wie der im ersten Modell.

Neue Modelle für mehr preisliche Vielfalt?

Ebenfalls sehr interessant ist, dass Apple aktuell Möglichkeiten ausloten soll, um sein Angebot mit der Apple Watch 2 um weitere Modelle auszubauen. So denke man speziell an Geräte, die die preisliche Lücke zwischen der einfachen Apple Watch für maximal 1.249 Euro und der günstigsten Apple Watch Edition für 11.000 Euro füllen könnten. Auch könnten hier mit Titan, Palladium, Wolfram und sogar Platin neue Werkstoffe ins Spiel kommen. Erscheinen soll die Apple Watch 2 den Insidern zufolge erst 2016. Von einem möglichen Release im März zusammen mit einem iPhone 7 erwähnten die Quellen hingegen nichts.


Weitere Artikel zum Thema
Gear S3 Clas­sic und Fron­tier erhal­ten Update mit vielen Verbes­se­run­gen
Guido Karsten
Auf der Gear S3 läuft anstelle von Android Wear Samsungs Tizen OS
Samsung hat für beide Varianten seiner Gear S3 ein großes Software-Update veröffentlicht. Das bringt neben Verbesserungen auch neue Features mit.
Face­book-App erhält großes Stories-Update mit Snap­chat-Funk­tio­nen
Für Facebook rollen nun die Features "Stories" und "Direct" aus
Die Facebook-App erhält ein Update mit den Features "Stories" und "Direct": Damit könnt Ihr nun Inhalte im Snapchat-Stil mit Euren Freunden teilen.
iOS 10.3 macht das iPhone mit kürze­ren Anima­tio­nen schnel­ler
Das iPhone läuft unter iOS 10.3 flotter
Das Software-Update auf iOS 10.3 macht das iPhone offenbar flotter – dank optimierter Animationen.