iPhone 7: Release laut angeblichen Insidern im März 2016 mit Apple Watch 2

Her damit !60
Wird Apple im iPhone 7 den Home Button tatsächlich in das Display integrieren?
Wird Apple im iPhone 7 den Home Button tatsächlich in das Display integrieren?(© 2015 CURVED)

Wendet sich Apple mit dem iPhone 7 von seinem üblichen Release-Zyklus ab? Laut Quellen, die für Apple tätig sein sollen, plant das US-Unternehmen die Veröffentlichung des iPhone 6s-Nachfolgers bereits für März 2016 – zusammen mit der Apple Watch 2.

Als Grund für den frühen Termin nennen die mutmaßlichen Insider ein besonderes Event, das Apple für iPhone 7 und Apple Watch 2 planen soll, berichtet GeekSnack. Auf der Veranstaltung sollen besondere Integrations-Features präsentiert werden, die es so bislang noch nicht gibt. Worin diese bestehen, wollten die Quellen angeblich nicht preisgeben; die verrieten aber, dass Apple für das iPhone 7 eine völlig neue Designsprache anwenden wird.

Touch ID im Display und 16-MP-Kamera

Den ungenannten Quellen zufolge soll das iPhone 7 keinen physischen Home Button mehr besitzen, sondern die Touch ID im Bildschirm verbaut sein – ganz so, wie es in einem Konzept zu dem Smartphone bereits vor einiger Zeit aufgetaucht war. Demzufolge soll es auch keinen "Joystick" im Home Button geben, wie es so ähnlich ein Gerücht im Mai vorhergesagt hat. Außerdem soll eine Dual-Kamera verbaut sein, die mit 16 MP auflöst. Als weiteres Kamera-Feature ist von "DSLR-Level-Fotografie" die Rede. Das Display des iPhone 7 soll den Informationen zufolge in der Diagonale 5,3 Zoll messen und eine Retina-Auflösung bieten.

Ob es bei dem "Integrations-Feature" des iPhone 7 um die automatische Übermittlung von Status-Mitteilungen an Anrufer geht, die bereits vor einiger Zeit im Gespräch war? Insgesamt erscheinen die Angaben der angeblichen Insider etwas abenteuerlich: So wäre es eine kleine Sensation, wenn Apple den Nachfolger des iPhone 6s nicht im Herbst 2016 präsentiert. Und auch die prophezeite radikale Abkehr vom derzeitigen Design der iPhones klingt wenig plausibel – denn hiermit würde Apple womöglich seine Haupteinnahmequelle aufs Spiel setzen. Die Zukunft wird zeigen, was Apple mit dem iPhone 7 tatsächlich plant.