iPhone 7 mit Mini-Touchpad auf dem Home Button?

Her damit !99
Der neue Home-Button könnte schon im iPhone 7 verbaut sein
Der neue Home-Button könnte schon im iPhone 7 verbaut sein(© 2015 CURVED)

Überarbeiteter Home-Button mit neuen Funktionen – für das iPhone 7? Die zuständige Behörde in den USA hat ein Apple-Patent veröffentlicht, in dem ein neuer Home-Button beschrieben wird. Mit diesem kann der Fingerabdrucksensor nicht nur zum Entsperren des iPhones benutzt werden, sondern auch zum Navigieren.

So könnten zukünftige iPhones unterschiedlich reagieren, je nachdem, wie Ihr Euren Finger auf dem Home-Button platziert. Auch das Drehen des Fingers soll erkannt und in Befehle umgesetzt werden, berichtet Business Insider. So soll es möglich sein, das iPhone 7 durch den Fingerabdruckscanner im Home-Button direkt im Landscape-Modus zu entsperren, wenn etwa der Daumen vom seitlichen Rand des Geräts aus zum Touch ID-Sensor geführt wird. Legt Ihr ihn vom unteren Rand aus gerade auf den Home-Button, würde das iPhone wie üblich im Porträt-Modus entsperren.

Komplexere Bewegungen erfassen

Auch die Steuerung von Spielen könnte dadurch erheblich vereinfacht werden, wenn der Home-Button ähnlich funktioniert wie ein winziges Touchpad: So wäre es zum Beispiel möglich, in einem Spiel mithilfe der Taste zu zielen – auf diese Weise verliert Ihr das Ziel nicht aus den Augen, was oft der Fall ist, wenn Ihr zur Steuerung mit Euren Fingern über den Touchscreen wischen müsst.

Schon jetzt kann der Home-Button viele Funktionen auf einmal erfüllen. Mit der im Patent beschriebenen Technologie wäre es zusätzlich möglich, dass die Taste nicht nur den Druck und die Länge des Drucks erfasst, sondern auch komplexe Bewegungen der Finger auf dem Fingerabdrucksensor. Bislang handelt es sich nur um ein Patent, weshalb keinesfalls sicher ist, dass der Home-Button auch tatsächlich in einem Gerät wie dem iPhone 7 zum Einsatz kommt. Doch da die neue Technologie viele Möglichkeiten eröffnet, ist es nicht unwahrscheinlich, dass sie in einem der iPhone 6-Nachfolger verwendet wird.


Weitere Artikel zum Thema
Ab 599 Euro: "Spark" ist DJIs erste Selfie-Drohne
Guido Karsten
DJI Spark YouTube DJI
DJI hat eine neue Drohne vorgestellt: "Spark" ist besonders auf Selfies ausgelegt und sehr viel kleiner als die bisherigen Modelle des Herstellers.
MateBook X, Surface Laptop und MacBook Pro im Vergleich: flinke Flach­män­ner
Marco Engelien6
Surface Laptop, MateBook X, MacBook Pro
MacBook Pro und Surface Laptop bieten viel Leistung in kompakten Gehäusen. Neu in dieser Riege ist das Huawei MateBook X. Zeit für einen Vergleich.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten2
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.