iPhone 7 mit Mini-Touchpad auf dem Home Button?

Her damit !99
Der neue Home-Button könnte schon im iPhone 7 verbaut sein
Der neue Home-Button könnte schon im iPhone 7 verbaut sein(© 2015 CURVED)

Überarbeiteter Home-Button mit neuen Funktionen – für das iPhone 7? Die zuständige Behörde in den USA hat ein Apple-Patent veröffentlicht, in dem ein neuer Home-Button beschrieben wird. Mit diesem kann der Fingerabdrucksensor nicht nur zum Entsperren des iPhones benutzt werden, sondern auch zum Navigieren.

So könnten zukünftige iPhones unterschiedlich reagieren, je nachdem, wie Ihr Euren Finger auf dem Home-Button platziert. Auch das Drehen des Fingers soll erkannt und in Befehle umgesetzt werden, berichtet Business Insider. So soll es möglich sein, das iPhone 7 durch den Fingerabdruckscanner im Home-Button direkt im Landscape-Modus zu entsperren, wenn etwa der Daumen vom seitlichen Rand des Geräts aus zum Touch ID-Sensor geführt wird. Legt Ihr ihn vom unteren Rand aus gerade auf den Home-Button, würde das iPhone wie üblich im Porträt-Modus entsperren.

Komplexere Bewegungen erfassen

Auch die Steuerung von Spielen könnte dadurch erheblich vereinfacht werden, wenn der Home-Button ähnlich funktioniert wie ein winziges Touchpad: So wäre es zum Beispiel möglich, in einem Spiel mithilfe der Taste zu zielen – auf diese Weise verliert Ihr das Ziel nicht aus den Augen, was oft der Fall ist, wenn Ihr zur Steuerung mit Euren Fingern über den Touchscreen wischen müsst.

Schon jetzt kann der Home-Button viele Funktionen auf einmal erfüllen. Mit der im Patent beschriebenen Technologie wäre es zusätzlich möglich, dass die Taste nicht nur den Druck und die Länge des Drucks erfasst, sondern auch komplexe Bewegungen der Finger auf dem Fingerabdrucksensor. Bislang handelt es sich nur um ein Patent, weshalb keinesfalls sicher ist, dass der Home-Button auch tatsächlich in einem Gerät wie dem iPhone 7 zum Einsatz kommt. Doch da die neue Technologie viele Möglichkeiten eröffnet, ist es nicht unwahrscheinlich, dass sie in einem der iPhone 6-Nachfolger verwendet wird.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
iOS 11.3 soll auf eini­gen iPhone 7 zu Fehlern führen: Tausch möglich?
Guido Karsten
Peinlich !8Auch einige iPhone 7 Plus sollen von dem Fehler betroffen sein
iOS 11.3 soll das Mikrofon des iPhone 7 und 7 Plus beeinträchtigen können. Angeblich denkt Apple über den Tausch betroffener Geräte nach.
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.