Apple Watch bereits ausverkauft: Lieferzeit ab 4 Wochen

Unfassbar !30
Die Apple Watch Sport war scheinbar als erstes Modell vergriffen
Die Apple Watch Sport war scheinbar als erstes Modell vergriffen(© 2015 CURVED)

Hohe Nachfrage zum Beginn der Vorbestellung: Am 10. April startete die Vorbestellung der Apple Watch in den USA – nur sechs Stunden nach dem Beginn scheint der Erstbestand bereits vergriffen zu sein. Wenn Ihr jetzt bestellt, müsst Ihr mit Wartezeiten zwischen vier und sechs Wochen rechnen, bevor das Wearable bei Euch eintrifft.

Die Vorbesteller, die pünktlich um 12:01 Uhr auf den richtigen Knopf gedrückt haben, können noch davon ausgehen, dass Ihnen die Apple Watch pünktlich am 24. April zugestellt wird, am eigentlichen Release-Datum. Alle anderen müssen sich etwas länger gedulden, bis das online bestellte Gadget bei Ihnen ankommt, berichtet MacRumors.

Apple Watch Sport besonders begehrt

Offenbar war das günstigste Modell, die Apple Watch Sport, als erstes ausverkauft. Jetzt bestellte Einheiten können voraussichtlich erst im Juni ausgeliefert werden. Die Variante aus rostfreiem Stahl war auch rund eine Stunde nach dem Start der Vorbestellung in den meisten Versionen noch innerhalb von sechs Wochen verfügbar.

Am längsten müssen voraussichtlich die Besteller der Apple Watch Edition warten – die Lieferzeit für dieses Modell wurde schon beinahe direkt nach dem Beginn zwischen Juni und August angegeben. Da nicht bekannt ist, wie viele der Smartwatches Apple für die Vorbestellung bereitgestellt hat, kann auch nur darüber spekuliert werden, wie viele Einheiten zum Release der Apple Watch am 24. April zur Verfügung stehen.

Insgesamt ist die Release-Politik von Apple für sein erstes Wearable reichlich undurchsichtig, wie Boy Genius Report hervorhebt – denn auch zur Veröffentlichung wird es die smarte Uhr nur in ausgewählten Geschäften geben. Apple will seine Kunden dazu bringen, die Apple Watch in erster Linie online zu bestellen. Ob dann von einem wirklichen Release-Datum gesprochen werden kann, sei einmal dahingestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung zeigt Augmen­ted- und Virtual-Reality-Projekte auf dem MWC
Die Brille Monitorless.
Samsung arbeitet an vier Projekten rund um Augmented und Virtual Reality. Dabei handelt es sich um drei Software-Anwendungen und eine Datenbrille.
Mophie Hold Force im Test: Dieses iPhone-Case ist magne­tisch
Marco Engelien
Die "Hold Force"-Reihe fürs iPhone 7 von Mophie
9.5
Dieses Zubehör fürs iPhone 7 zieht an: Die Gadgets der "Hold Force"-Reihe von Mophie haften magnetisch aneinander. Wie gut das hält, verrät der Test.
iOS 10.3 nun auch in der drit­ten Public Beta verfüg­bar
Michael Keller
iOS 10.3 soll Eure iCloud-Aktivitäten übersichtlicher machen
Gerade erst hat Apple die dritte Beta von iOS 10.3 für Entwickler veröffentlicht – nun steht die Testversion auch als Public Beta bereit.