Apple Watch: Erste Infos zu Zubehör, Games und Apps

Her damit !7
Eine Vielzahl an Apps macht die Apple Watch noch attraktiver
Eine Vielzahl an Apps macht die Apple Watch noch attraktiver(© 2014 Apple)

Schon bald wird die Apple Watch Handgelenke auf der ganzen Welt zieren und kurz vor dem Release des heiß ersehnten Wearables gibt es jetzt auch endlich die ersten Informationen über Gadgets für die Smartwatch – und mehr.

Wer sich beispielsweise schon jetzt Sorgen um die Ausdauer des Akkus seiner Apple Watch macht, der sollte mit dem Gedanken spielen, sich das Reserve Strap vorzubestellen. Dabei handelt es sich um ein Armband, das die Apple Watch während des Tragens am Handgelenk laden kann – angesichts der immer wieder in Frage gestellten Akku-Laufzeit der Apple Watch vielleicht das ultimative Zubehör.

Das aus Silikon gefertigte Reserve Strap verfügt über integrierte Lithium-Polymer-Zellen sowie eine induktive Ladestation, wodurch der Akku der Apple Watch laut Aussagen der Hersteller bis zu 125 Prozent länger durchhalten soll. Die erweiterte Akku-Power ist allerdings nicht ganz billig. Für das Reserve Strap sind rund 250 Dollar fällig. Alle Informationen zu dem Power-Armband gibt es auf der Produktseite, wo Ihr zudem ein Exemplar vorbestellen könnt.

Apple Watch-Apps: Von Handgelenk-Spielereien bis zur Todesuhr

Die Gamer unter Euch dürfte es freuen, dass es auf der Apple Watch auch eine Vielzahl an Spielen geben wird. Laut 9To5Mac werden Quellen zufolge diverse Game-Entwickler im Rahmen des Apple-Events am 9. März in San Francisco verschiedene Spiele für die Smartwatch präsentieren. Darüber hinaus soll angeblich auch Electronic Arts an einer WatchKit-Anwendung seines beliebten Rennspiels "Real Racing 3" arbeiten.

Und auch für die Freunde des Makabren gibt es das passende Angebot für die Apple Watch: Mit der Deadline-App verwandelt Ihr die Smartwatch in eine Todesuhr, welche die Zeit bis zu Eurem Ableben herunterzählt. Das Endpunkt für den Countdown ermittelt die App aus den HealthKit-Daten des gekoppelten iPhones.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.
Gboard: Googles Smart­phone-Tasta­tur verein­facht Einhand-Bedie­nung
Guido Karsten
Googles Gboard-App gibt es auch für iOS
Google hat eine neue Version seiner Tastatur-App Gboard veröffentlicht. Nun könnt Ihr die Tastatur auf dem Smartphone-Display verschieben.
Apple-Patent: Künf­tig sollt Ihr Euer iPhone kabel­los am Router aufla­den
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Das iPhone kabellos aufladen und im Internet surfen: Einem Patent zufolge arbeitet Apple daran, Daten und Strom gleichzeitig zu übertragen.