Apple Watch-Event wird per Live-Stream übertragen

Supergeil !8
Die finale Vorstellung der Apple Watch wird auch per Livestream zu sehen sein
Die finale Vorstellung der Apple Watch wird auch per Livestream zu sehen sein(© 2014 Apple)

Am 9. März findet das große Apple-Event zum Frühling statt, bei dem die Apple Watch final vorgestellt wird. Passend zur Größenordnung der Präsentation von Apples erstem Wearable wird das Unternehmen aus Cupertino die Veranstaltung natürlich auch wieder in einem Live-Stream übertragen.

Die eigens für das Event eingerichtete Webseite von Apple lädt Interessenten dazu ein, der Show mit dem Titel "Spring Forward" live per Videostream beizuwohnen. "Spring" bezeichnet dabei im Englischen sowohl "Sprung" als auch "Frühling" und gleichzeitig noch die Triebfeder in analogen Uhren – ein Wortspiel von Apple, um mehrere passende Assoziationen zu wecken. Als netten kleinen Zusatz-Service bietet die Seite neben der exakten Angabe des Termins auch einen Button, über den Ihr das Event in Eure Kalender-App übernehmen könnt, sofern diese .ics-Dateien akzeptiert.

Livestream via Safari und Apple TV

Wer direkt über Apples eigenen Livestream die große Vorstellung der Apple Watch verfolgen möchte, der hat drei Optionen: Entweder er nutzt ein mobiles Apple-Gerät mit iOS 6.0 und Safari, oder er verwendet einen Mac mit OS X ab Version 10.6.8 in Kombination mit dem Safari-Browser ab Version 5.1.10, oder er startet sein Apple TV der dritten Generation. Letztere Möglichkeit kommt aber nur dann in Frage, wenn die installierte Software auf dem Stand von Version 6.2 oder höher ist.

Starten soll das Event am 9. März 2015 pünktlich um 19:00 deutscher Zeit und wir sind nicht nur gespannt auf das, was Tim Cook und seine Crew dort auf die Bühne zaubern werden. Auch fragen wir uns, wie es mit der Stabilität des Livestreams von der Apple Watch-Präsentation aussehen wird. Apples Übertragung von der Keynote im September 2014, auf der bekanntlich das iPhone 6 und auch die Apple Watch angekündigt wurden, hatte mit einigen Problemen zu kämpfen – und die Zuschauerzahl wird bei der Vorstellung von Apples erstem Wearable vermutlich nicht gering sein.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen6
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.