Apple Watch-Event wird per Live-Stream übertragen

Supergeil !8
Die finale Vorstellung der Apple Watch wird auch per Livestream zu sehen sein
Die finale Vorstellung der Apple Watch wird auch per Livestream zu sehen sein(© 2014 Apple)

Am 9. März findet das große Apple-Event zum Frühling statt, bei dem die Apple Watch final vorgestellt wird. Passend zur Größenordnung der Präsentation von Apples erstem Wearable wird das Unternehmen aus Cupertino die Veranstaltung natürlich auch wieder in einem Live-Stream übertragen.

Die eigens für das Event eingerichtete Webseite von Apple lädt Interessenten dazu ein, der Show mit dem Titel "Spring Forward" live per Videostream beizuwohnen. "Spring" bezeichnet dabei im Englischen sowohl "Sprung" als auch "Frühling" und gleichzeitig noch die Triebfeder in analogen Uhren – ein Wortspiel von Apple, um mehrere passende Assoziationen zu wecken. Als netten kleinen Zusatz-Service bietet die Seite neben der exakten Angabe des Termins auch einen Button, über den Ihr das Event in Eure Kalender-App übernehmen könnt, sofern diese .ics-Dateien akzeptiert.

Livestream via Safari und Apple TV

Wer direkt über Apples eigenen Livestream die große Vorstellung der Apple Watch verfolgen möchte, der hat drei Optionen: Entweder er nutzt ein mobiles Apple-Gerät mit iOS 6.0 und Safari, oder er verwendet einen Mac mit OS X ab Version 10.6.8 in Kombination mit dem Safari-Browser ab Version 5.1.10, oder er startet sein Apple TV der dritten Generation. Letztere Möglichkeit kommt aber nur dann in Frage, wenn die installierte Software auf dem Stand von Version 6.2 oder höher ist.

Starten soll das Event am 9. März 2015 pünktlich um 19:00 deutscher Zeit und wir sind nicht nur gespannt auf das, was Tim Cook und seine Crew dort auf die Bühne zaubern werden. Auch fragen wir uns, wie es mit der Stabilität des Livestreams von der Apple Watch-Präsentation aussehen wird. Apples Übertragung von der Keynote im September 2014, auf der bekanntlich das iPhone 6 und auch die Apple Watch angekündigt wurden, hatte mit einigen Problemen zu kämpfen – und die Zuschauerzahl wird bei der Vorstellung von Apples erstem Wearable vermutlich nicht gering sein.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
iPhone und iPad: Weite­rer Bug erlaubt Umge­hung des Sperr­bild­schirms
Datenschutz, Code, XcodeGhost
Den Sperrbildschirm von iPhone und iPad umgehen: Forschern ist es nun erneut gelungen, durch einen Bug die Sicherheitsabfrage von iOS auszutricksen.