Apple Watch: Hermès kündigt neues Edel-Armband an

Peinlich !5
Das Apple Watch-Armband soll auf gefährdete Wildkatzen aufmerksam machen
Das Apple Watch-Armband soll auf gefährdete Wildkatzen aufmerksam machen(© 2016 MacRumors)

Die französische Luxus-Marke Hermès erweitert sein Angebot demnächst um ein edles Apple Watch-Armband, wie MacRumors berichtet. Das ist zwar nicht eben günstig, erfüllt aber gleichzeitig einen guten Zweck, soll es doch auf die Gefährdung der Artenvielfalt von Raubkatzen aufmerksam machen.

So ziert ein Bild von Künstler und Naturforscher Robert Dallet das Apple Watch-Armband von Hermès. Darauf zu sehen: ein schwarz-weißer Dschungel, in dem ein bunter Leopard (oder ist's ein junger Jaguar?) auf Pirsch geht. Das Zubehör erscheint in Zusammenarbeit mit der Wildkatzen-Schutzorganisation Panthera, in deren Rahmen weitere limitierte Produkte mit Löwen, Leoparden und Co. erscheinen sind, wie Modepilot schreibt. Für Apple-Fans dürften diese allerdings weniger interessant sein, etwa ein Seidentuch für 345 Euro.

Armband mit Leopardenmotiv für 419 Euro

Das Apple Watch-Armband ist ab dem 24. November 2016 für 419 Euro erhältlich, kostet alleine also genauso viel wie eine Apple Watch Series 2 mit 38 mm-Aluminiumgehäuse in Silber und Nylon-Armband in Perlgrau. Als Material kommt beim Hermès-Armband Kalbsleder zum Einsatz, während der Verschluss aus Metall ist, genau genommen handelt es sich nämlich "nur" um ein neues Design des bekannten "Single Tour"-Armbands. Wer einen einheitlichen Look pflegt, erhält bei Hermès auch weitere Artikel mit demselben Motiv von Dallet, etwa diese Damenschuhe. Dazu würde auch das Seidentuch passen.

Im Gegensatz zu den übrigen Apple Watch-Armbändern von Hermès ist der Verkauf der Dallet-Ausführung auf die Boutiquen des Unternehmens beschränkt. Wer die Gelegenheit hat, sich ein Exemplar zu sichern und eine Anschaffung in Betracht zieht, sollte also nicht allzu lange zögern, da das Armband schon bald ausverkauft sein könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Apple Campus 2 heißt Apple Park und öffnet im April 2017
Unfassbar !13Hier ist kein Raumschiff auf der Erde gelandet: Das ist der Apple Park
Der Einzug beginnt in Kürze: Der Apple Campus 2 heißt jetzt Apple Park und soll ab April 2017 bezogen werden. Fertig ist der Komplex aber noch nicht.
WhatsApp Status ist da: Was Ihr über die neuen Status­mel­dun­gen wissen müsst
Jan Johannsen2
Weg damit !295WhatsApp Status: Statt Sprüche postet Ihr Bilder.
WhatsApp ist zweite App von Facebook, die das Grundprinzip von Snapchat kopiert. Was WhatsApp Status kann, verraten wir Euch hier.