Apple Watch-Panne: Tester kauft versehentlich Xbox One

Kleines Display vs. große Finger: Ein Apple Watch-Besitzer der ersten Stunde wollte das Wearable seinen Freunden und der Welt vorführen und drehte zu diesem Zweck ein Video, das auch auf YouTube veröffentlicht wurde. Um die einfache Spracheingabe zu präsentieren, öffnet er in dem kurzen Film die App von Amazon.

Seine Spracheingabe "Diapers" (übersetzt: Windeln) führen bei der Amazon-App der Apple Watch zu keinem Ergebnis. Also nutzt er im zweiten Anlauf ein Wort, von dem er sich sicher ist, dass es erkannt wird: "Xbox One". Tatsächlich werden ihm daraufhin verschiedene Angebote des Online-Versandhandels auf dem Display der Smartwatch angeboten.

Selbsterfüllende Prophezeiung

Nun scrollt er durch die Angebote und wählt eines für die Xbox One aus. Gerade, als er seine Freunde darauf hinweist, dass man mit den kleinen Buttons enorm aufpassen muss, um nicht versehentlich etwas zu kaufen, tippt er selbst auf "Buy Now".

Damit sorgt er bei seinen Zuschauern für großes Gelächter. Während er erfolglos versucht den Kauf rückgängig zu machen, muss er allerdings schon selbst über sein Missgeschick lachen. Kurz darauf ist das "Review-Video" dann auch vorbei. Unfälle dieser Art könnte es in Zukunft zuhauf geben; denn das kleine Display der Apple Watch lädt geradezu dazu ein, ungewollt eine Aktion dieser Art auszuführen. Der Film ist aber auch ein Beweis dafür, dass vereinfachte Möglichkeiten zum Kauf nicht immer nur von Vorteil sind.

Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite": Update bringt zeit­lich begrenzte Gegen­stände mit
Francis Lido
Das Stachelstadion steht euch im "Spielwiese"-Modus zur Verfügung
"Fortnite" erhält neue Gegenstände: Neben der legendären Taschenburg und dem Stachelstadion kommt der Steinschlosswerfer "Bowler" hinzu.
Apple Watch Series 1: Keine Smart­watch ist derzeit erfolg­rei­cher
Francis Lido2
Die aktuelle Apple Watch verkauft sich nicht ganz so gut wie die Series 1
Die Apple Watch Series 1 verkauft sich offenbar hervorragend: Keine andere Smartwatch wechselte zuletzt häufiger den Besitzer.
iPhone Xs und Xs Max im Drop­test: Wie wider­stands­fä­hig ist das Glas?
Christoph Lübben
Apple iPhone Xs und Xs Max
Wie viel halten iPhone Xs und iPhone Xs Max aus? In einem Drop-Test treten die Apple-Smartphones gegen das iPhone X von 2017 an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.