Apple Watch Series 2: Hermès veröffentlicht Video zur Special Edition

Die Apple Watch Series 2 in der Hermés Edition lässt sich bereits in einem Video bestaunen: Auf YouTube ist ein Werbespot aufgetaucht, der das Wearable vorstellt. Allerdings wurde dieser nicht von Apple, sondern vom Designer-Unternehmen selbst veröffentlicht.

Zu finden ist der Werbespot auf dem YouTube-Kanal von Hermés. Damit ist der Release des Videos noch "nicht ganz" offiziell, da sich sämtliche Spots zu den auf der Keynote 2016 vorgestellten Produkten eigentlich auf dem YouTube-Kanal von Apple selbst finden. Zumindest eines haben das Video und die Apple-Webseite gemeinsam: Auf der offiziellen Seite der Apple Watch Series 2 Hermés sehen wir auf einem Bild, wie eine Frau vor einem roten Hintergrund steht. Selbige Szene findet sich auch im Werbespot.

Sandalen-Look und Doppelband

Im Webespot werden die verschiedenen Armbänder dieser Edition vorgestellt. Das Video ist schnell geschnitten, sodass Ihr jeweils nur einen kurzen Blick auf die Armbänder werfen könnt. Zu sehen sind nicht nur eher herkömmliche Armbänder in verschiedenen Farben, sondern auch ein etwas breiteres Lederband, das eine Lücke in der Mitte beziehungsweise eine Doppelschnalle besitzt. Orientieren soll sich dieses Design am "Hermés-Sandalendesign". Die Apple Watch Series 2 kommt hier im 38-mm-Edelstahlgehäuse zum Einsatz. Wie für Hermés-Produkte typisch, müsst Ihr allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen: 1749 Euro werden für das stylische Gadget fällig.

Sehr auffällig ist im Spot auch das Armband "Double Tour", das sich durch seine Länge auszeichnet. Es wird zweimal um das Handgelenk geschwungen, sodass es wirkt, als würdet Ihr ein zusätzliches Armband neben Eurer Apple Watch Series 2 tragen. Auch hier wird das Wearable im 38-mm-Edelstahlgehäuse befestigt. Mit 1499 Euro ist aber auch diese Special Edition weit davon entfernt, als "günstig" bezeichnet zu werden. Im Werbespot selbst geht es übrigens um Aktivitäten, die mit zwei Händen ausgeführt werden. Somit wird dafür geworben, dass es die Smartwatch Euch in vielen Situationen erspart, Euer Smartphone aus der Tasche zu holen. Am Ende des Videos wird dies durch die Texteinblendung "Free Hands" unterstrichen.


Weitere Artikel zum Thema
Games­com 2017: Auf diese Spiele freuen wir uns
Alexander Kraft
Nicht nur Microsoft und Sony präsentieren in Köln ihre Neuheiten.
Kommenden Mittwoch startet in Köln die Gamescom. Welche Spiele gezeigt werden und für welche sich das Anstehen lohnt, lest Ihr hier.
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten2
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.