Apple Watch: So sollen Store-Mitarbeiter Euch beraten

Peinlich !13
Apple macht aus den Verkaufsgesprächen zur Apple Watch eine Stilberatung
Apple macht aus den Verkaufsgesprächen zur Apple Watch eine Stilberatung(© 2015 CURVED)

Fashion im Fokus: Die Apple Watch, die ab April in den Läden stehen wird, ist viel mehr als nur ein technisches Gadget – das Wearable ist nicht zuletzt auch ein modisches Accessoire. Deshalb werden die Apple-Mitarbeiter für den Verkauf geschult, um bestimmten Personen spezielle Modelle zu empfehlen.

In den Richtlinien zur Beratung werden bebilderte Beispiele von Personen aufgeführt – inklusive der Empfehlung, die von den Mitarbeitern anhand des Kleidungsstils für das passende Modell der Apple Watch ausgesprochen werden soll, berichtet 9to5Mac. Erstes Ziel des Verkaufsgesprächs sei es, Vertrauen aufzubauen, damit die anschließenden Fashion-Tipps von den Kunden angenommen würden.

Vertrauen, Fashion-Tipps, Verkauf

Apple gibt seinen Mitarbeitern auch Vorschläge für die Fashion-Tipps mit, zum Beispiel: "Du scheinst einen lustigen Stil zu haben. Ich glaube, das pinke Sportarmband würde perfekt dazu passen." Dabei sollen die Mitarbeiter eher eine Empfehlung aussprechen, als sich auf die Unterschiede zwischen den Modellen zu konzentrieren. Die Empfehlung soll mit Beispielen untermauert werden, wie andere Kunden sich entschieden haben. Bei den Empfehlungen sollen die Mitarbeiter zudem nicht die Preise als Argument benutzen; Apple geht davon aus, dass Menschen sowieso mehr ausgeben, wenn sie sich mit einem Modell der Apple Watch gut fühlen.

Interessant ist auch, was für Kommentare Apple von den Kunden zur Apple Watch erwartet – so zum Beispiel: "Ich liebe es, wie sie auf viele meiner Outfits abgestimmt ist", "Das ist ja so einfach" oder auch: "Ich glaube, die kann ich mir leisten". Sicher ist, dass die Mitarbeiter in den Apple Stores vor einer größeren Herausforderung stehen, als jemandem ein MacBook mit 2 oder 4 GB RAM zu empfehlen.


Weitere Artikel zum Thema
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !8Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten1
Peinlich !17Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.