Deals
Kostenfreie Bestellhotline
0800-0210021 Montag - Freitag 8 - 20 Uhr Samtag 9 - 18 Uhr

Hast du schon bestellt?
Bestellung verfolgen Hilfe & FAQ

Apples Beats 1 nimmt Eure Musikwünsche an – wie ein richtiger Radiosender

Apple Music
Apple Music (© 2015 CURVED )
9

Wünsch Dir was bei Beats 1: Der Radiosender ist als Teil von Apple Music zusammen mit dem Streaming-Dienst für Musik am 30. Juni 2015 gestartet. Nun wurde bekannt, dass Hörer dort auch Songwünsche einreichen können.

So können Nutzer aus vielen Teilen der Welt telefonisch ihre Musikwünsche bei Beats 1 abgeben, berichtet MacRumors. Um die entsprechende Telefonnummer herauszufinden, müsst Ihr lediglich eine spezielle Tumblr-Seite von Beats 1 besuchen. Dort sind unter der Überschrift "Request a Song" die Nummern für die verschiedenen Teile der Welt aufgelistet, zum Beispiel die USA, Großbritannien, Japan, Australien und auch Deutschland.

Eigene Sendung für Musikwünsche

Die gewünschten Songs sollen in einer speziellen Sendung bei Beats 1 gespielt werden, die "Requests" heißt und von Travis Mills in Los Angeles moderiert wird. Bislang ist unklar, ob die Musikwünsche auch innerhalb einer anderen Sendung erfüllt werden.

Kurz vor dem Start von Beats 1 hat der ehemalige Leiter der Kreativabteilung von Beats Music, Trent Reznor, mit dem Rolling Stone über den neuen Internet-Radiosender gesprochen. Dabei verriet er, dass sich Hörer fühlen sollten, "als würden sie in einen Indie-Plattenladen gehen." Sie sollten sich über die Auswahl an Musik freuen, die mit Liebe und Fürsorge präsentiert würde. Die Möglichkeit, Musikwünsche abzugeben, kann ein wenig zu diesem Gefühl beitragen.

Deal iPhone 13 Pro Max nachtgrün Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13 Pro Max
+ o2 Free Unlimited Max
mtl./36Monate: 
64,99 €
59,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote
Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
49,99 €
36,99
einmalig: 
25,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema