Apples iPhone 6-Kampagne jetzt auch auf Deutsch: "Wenn es kein iPhone ist"

"Hardware" und "Liebe" – diese beiden Titel tragen die zwei neuen iPhone-6-Werbespots, die nun auch in deutscher Vertonung vorliegen. In je dreißig Sekunden will Apple damit dem Zuschauer vermitteln, was die eigenen Geräte von anderen Anbietern abhebt – und warum andere Smartphones eben kein iPhone sind.

"Wir entwickeln die Hardware und die Software gemeinsam. Wenn es kein iPhone ist, ist es kein iPhone" – so fasst Apple die Aussage des halbminütigen Clips "Hardware" in der Beschreibung zusammen. Das Video selbst kommt dann auch ohne große Umschweife zum Punkt und zeigt iPhones, auf denen unterschiedliche Apps laufen, vom Videoschnitt-Programm bis zum Actionspiel.

Das iPhone ist wie eine Arschbombe

Der zweite Clip namens "Liebe" hebt hingegen einen etwas abstrakteren Aspekt des iPhones hervor: Auf unzähligen Bildschirmen sind hier die unterschiedlichsten Menschen zu sehen, die sich des Lebens erfreuen, durchs Bild tanzen, Konfetti fliegen lassen oder per Arschbombe in den Pool springen. Vom fragwürdigen Informationsgehalt abgesehen: Emotionen sind Apples Stärke.

Der Informationsgehalt der Spots bleibt indes fraglich: Nicht jede iPhone-App ist exklusiv auf die Hardware zugeschnitten, sondern hauptsächlich das Betriebssystem. Und ob man sich sofort in sein iPhone verliebt, muss jeder für sich selbst herausfinden. Unabhängig davon hat Apple noch eine dritte Werbung mit demselben Slogan veröffentlicht, die bislang noch nicht eingedeutscht wurde: Hier stehen alleine die Apps im Vordergrund.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff
UPDATEPeinlich !13Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
iPhone: FaceTime-Fehler verhin­dert Hinzu­fü­gen weite­rer Teil­neh­mer
Francis Lido
Gruppen-Facetime ermöglicht Video-Telefonate mit bis zu 32 Personen
FaceTime bereitet erneut Probleme: Einige Nutzer können einem laufenden Gespräch offenbar keine weiteren Teilnehmer hinzufügen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.