Apples neue "Clips"-App lässt Euch am iPhone stylische Videos basteln

Her damit !6
Apples "Clips" lässt Euch Videos mit witzigen Effekten versehen
Apples "Clips" lässt Euch Videos mit witzigen Effekten versehen(© 2017 CURVED)

Live Photos waren nur der Anfang: Apple hat mit der iOS-App "Clips" eine neue Möglichkeit vorgestellt, um eigene Videos mit allerhand Effekten, Filtern, Musik und Textelementen zu erstellen. Die Anwendung soll kostenlos sein und auf allen Geräten mit iOS 10.3 laufen.

Mit Clips könnt Ihr in Zukunft Videos aus allerhand Material zusammenschneiden, weiterverarbeiten und anschließend mit Euren Kontakten teilen. Apple zufolge soll die Erstellung und Zusammenführung des Bildmaterials für ein Video dabei extrem einfach sein. Möchtet Ihr ein Video zu einem Clip hinzufügen, haltet Ihr einfach die Aufnahmetaste gedrückt, soll es ein Foto sein, tippt Ihr den Button einfach nur an. Ihr könnt aber auch bereits verfügbares Material aus Eurer Galerie verwenden.

Filter, Effekte und "Live Titles"

Clips soll jedoch nicht nur die Aufnahme und das Schneiden von Videomaterial ermöglichen: Die große Spezialität der iOS-App kommt im Anschluss zur Geltung, wenn Ihr Euer Video wie bei Snapchat optional mit Effekten und Filtern veredelt, einen der verfügbaren Soundtracks hinzufügt und den Clip abschließend auch noch mit Text verseht.

Damit Letzteres ebenso einfach vonstattengeht wie der Rest der Videoerstellung, hat Apple die sogenannten Live Titles entwickelt: Untertitel und Titel-Einblendungen könnt Ihr nämlich einfach einsprechen. Die App verarbeitet den von Euch diktierten Text dann weiter und verwandelt ihn auf Wunsch in Sprechblasen oder mischt ihn so in das Video, dass er synchron zur Lippenbewegung des gefilmten Gegenübers erscheint. Texte können anschließend auch noch weiter angepasst und beispielsweise um Emojis erweitert werden.

Ist Euer Video fertig, lässt die App es Euch in soziale Netze hochladen und mittels iMessage verschicken. Apples neue iOS-App Clips soll ab Anfang April 2017 kostenlos im App Store bereitstehen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller2
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.