Asus ZenFone 3, Deluxe und Ultra sollen ab Juli erhältlich sein

Her damit !86
Das Asus ZenFone 3 ist ab dem 12. Juli erhältlich – vorerst aber nicht bei uns
Das Asus ZenFone 3 ist ab dem 12. Juli erhältlich – vorerst aber nicht bei uns(© 2016 Asus)

Das Asus ZenFone 3, Deluxe und Ultra sollen kaum anderthalb Monate nach der offiziellen Vorstellung in den Handel kommen. Laut dem taiwanischen Unternehmen ist der Release für den 12. Juli geplant, wie GSMArena meldet. Die Enthüllung fand Ende Mai statt.

Das verkündete Datum gilt zunächst allerdings nur für Asus' Heimat, Termine für andere Regionen stehen weiterhin aus, seien es die USA oder Europa. Nur US-Preise stehen fest: Das Einsteigermodell Zenfone 3 soll 249 Dollar kosten, die besser ausgestatteten Schwestergeräte Zenfone 3 Ultra und Deluxe liegen bei 479 beziehungsweise 499 Dollar. Die beiden kostspieligeren Varianten stellen dabei eine Premiere dar – als erste Unibody-Smartphones mit Metallgehäuse, aber ohne Antennenstreifen.

ZenFone 3 Deluxe mit Snapdragon 821?

Die Standard-Variante ist auch das kleinste Smartphone des Trios. Mit einer Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll ist es aber alles andere als ein Kompaktgerät. Das ZenFone 3 Deluxe ist mit 5,7 Zoll nur geringfügig größer, während das Ultra seinem Namen mit ausladenden 6,8 Zoll alle Ehre macht. Allen drei Varianten gemein ist eine Full-HD-Auflösung. Standard und Ultra besitzen ein weitestgehend gleiches Innenleben mit einem Snapdragon 652 und 4 GB RAM, das Ultra besitzt jedoch einen größeren Akku mit 4600 mAh, statt "nur" 3000, sowie einer Kamera mit höherer Auflösung.

Wenngleich das ZenFone 3 Deluxe etwas günstiger ist als das größere Schwestermodell, fährt es die potentere Hardware auf: Hier soll laut Asus ein Prozessor der Snapdragon 820-Familie integriert sein. Ein angeblich geleakter Werbeflyer spricht gar vom Snapdragon 821 – vermutlich ein 820 mit höherer Taktfrequenz. Parallel zum schnelleren SoC stecken zudem 6 GB RAM drin. Als einziges Modell der Drei wartet es überdies mit einem USB-Typ-C-Anschluss auf. Am 12. Juli erfahren wir womöglich mehr über Release-Pläne auch in anderen Regionen.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5T soll sich nur auf der Vorder­seite vom Vorgän­ger unter­schei­den
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T soll einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite erhalten
Kommt das OnePlus 5T tatsächlich? Nun sind Renderbilder aufgetaucht, auf denen das Gerät zu sehen sein soll – mit nahezu randlosem Display.
Diese Tasten­kom­bi­na­tio­nen für das iPhone müsst Ihr kennen
Jan Johannsen
Die Lautstärketasten sind zwei der vier Tasten des iPhone.
Das iPhone hat nur vier Tasten. Was viele nicht wissen: Sie lassen sich kombinieren. Welche Tastenkombinationen es gibt, erfahrt Ihr hier.
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.