Asus ZenWatch 2 mit "digitaler Krone" vorgestellt

Verschiedene Größen und Farben: Mit der ZenWatch 2 hat Asus auf der asiatischen IT-Messe Computex eine neue Smartwatch mit Android Wear vorgestellt. Das Wearable ist wie die Apple Watch in zwei Größen erhältlich: mit einem 49mm-Gehäuse oder einem 45mm-Gehäuse.

Auf den ersten Blick verbindet die Asus ZenWatch 2 noch ein weiteres Merkmal mit der Apple Watch: Auch die Smartwatch von Asus besitzt an der Seite eine Krone, die laut Hersteller "eine neue Art zur Interaktion" mit der Benutzeroberfläche bieten soll. Anders als bei Apple handelt es sich hier aber laut The Verge  nur um einen einfachen Button – dieser lässt sich nicht drehen, um beispielsweise durch Menüs zu scrollen.

18 Kombinationen an Farben und Materialien

Die ZenWatch 2 bietet Euch eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten: Ähnlich wie bei der Motorola Moto 360 könnt Ihr die Smartwatch mit Edelstahl-Armbändern ausstatten, die farblich zum Gehäuse passen. Als Farben stehen Gold, Silber und Bronze zur Verfügung. Alternativ gibt es auch Kunststoff- und Lederarmbänder.

Der Nachfolger der ZenWatch verfügt über ein Amoled-Display, das von Gorilla Glass 3 geschützt wird. Außerdem soll eine neue Technologie zum Einsatz kommen, mit der die Aufladezeiten drastisch verkürzt werden. Für die Benutzeroberfläche könnt Ihr Euch bei Bedarf eigene Watch Faces erstellen. Außerdem soll die Steuerung der Smartphone-Kamera über die Smartwatch nun mehr Optionen bieten als zuvor.

Bis die ZenWatch 2 tatsächlich erscheint, wird es voraussichtlich noch eine Weile dauern. Asus hat angekündigt, Details zu Preisen, den Specs und der Verfügbarkeit auf der IFA zu veröffentlichen, die im September 2015 in Berlin stattfindet.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth1
Unfassbar !5Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Asus ZenFone 4: Release für Mai 2017 erwar­tet
1
Auf diesen Abbildungen soll eines der Smartphones aus der ZenFone 4-Familie zu sehen sein
Die ZenFone 4-Modelle könnten im Mai 2017 auf den Markt kommen. Wann die Smartphones allerdings vorgestellt werden, ist noch nicht bekannt.
Garmin vivo­move im Test: dezen­ter Fitness­tra­cker
Jan Johannsen
Garmin vivomove: Ist der rote Balken voll, will die Uhr bewegt werden.
7.5
Die Garmin vivomove ist eine klassische Uhr, die nebenbei Schritte zählt und die Daten auf das Smartphone schickt. Der dezente Fitnesstracker Test.