Asus ZenWatch 2 mit "digitaler Krone" vorgestellt

Verschiedene Größen und Farben: Mit der ZenWatch 2 hat Asus auf der asiatischen IT-Messe Computex eine neue Smartwatch mit Android Wear vorgestellt. Das Wearable ist wie die Apple Watch in zwei Größen erhältlich: mit einem 49mm-Gehäuse oder einem 45mm-Gehäuse.

Auf den ersten Blick verbindet die Asus ZenWatch 2 noch ein weiteres Merkmal mit der Apple Watch: Auch die Smartwatch von Asus besitzt an der Seite eine Krone, die laut Hersteller "eine neue Art zur Interaktion" mit der Benutzeroberfläche bieten soll. Anders als bei Apple handelt es sich hier aber laut The Verge  nur um einen einfachen Button – dieser lässt sich nicht drehen, um beispielsweise durch Menüs zu scrollen.

18 Kombinationen an Farben und Materialien

Die ZenWatch 2 bietet Euch eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten: Ähnlich wie bei der Motorola Moto 360 könnt Ihr die Smartwatch mit Edelstahl-Armbändern ausstatten, die farblich zum Gehäuse passen. Als Farben stehen Gold, Silber und Bronze zur Verfügung. Alternativ gibt es auch Kunststoff- und Lederarmbänder.

Der Nachfolger der ZenWatch verfügt über ein Amoled-Display, das von Gorilla Glass 3 geschützt wird. Außerdem soll eine neue Technologie zum Einsatz kommen, mit der die Aufladezeiten drastisch verkürzt werden. Für die Benutzeroberfläche könnt Ihr Euch bei Bedarf eigene Watch Faces erstellen. Außerdem soll die Steuerung der Smartphone-Kamera über die Smartwatch nun mehr Optionen bieten als zuvor.

Bis die ZenWatch 2 tatsächlich erscheint, wird es voraussichtlich noch eine Weile dauern. Asus hat angekündigt, Details zu Preisen, den Specs und der Verfügbarkeit auf der IFA zu veröffentlichen, die im September 2015 in Berlin stattfindet.

Weitere Artikel zum Thema
ZenWatch: Update auf Android Wear 2.0 verspä­tet sich auf unbe­stimmte Zeit
Michael Keller
Die Asus ZenWatch 3 ist in Deutschland seit Oktober 2016 erhältlich
Asus hat für die ZenWatch 2 und die ZenWatch 3 das Update auf Android Wear 2.0 versprochen – aktuell ist aber unklar, wann es erscheinen könnte.
Nach Update-Fehler: Kompa­ti­ble Uhren erhal­ten Android Wear 2 bis Ende Mai
Guido Karsten1
Peinlich !14Bis Ende Mai sollten alle kompatiblen Smartwatches mit Android Wear 2.0 laufen
Viele Smartwatches haben immer noch kein Update auf Android Wear 2,0 erhalten. Nun verrät Google, wann mit der Software gerechnet werden darf.
iPhone 7: iOS 10.1 behebt Android Wear-Bug
Christoph Groth
Das iPhone 7 und 7 Plus arbeiten dank iOS 10.1 wieder mit Android Wear zusammen
Probleme ausgeräumt: Nach dem Update auf iOS 10.1 lassen sich iPhone 7 und 7 Plus wieder mit Android-Wear-Gadgets verbinden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.