Auf diesen Geräten läuft WhatsApp 2018 nicht mehr

Smart286
WhatsApp läuft bald nicht mehr auf allen Plattformen uneingeschränkt
WhatsApp läuft bald nicht mehr auf allen Plattformen uneingeschränkt(© 2017 CURVED)

Wer schon länger mit dem Kauf eines neuen Smartphones liebäugelt, könnte 2018 einen Grund mehr dafür bekommen. WhatsApp stellt zum Jahresende den Support für einige ältere Geräte beziehungsweise Betriebssysteme ein. Auf diesen kann der Messenger dann nur noch eingeschränkt genutzt werden.

Am 31. Dezember 2017 läuft die uneingeschränkte Unterstützung für BlackBerry OS, BlackBerry 10 und Windows Phone 8.0 aus, wie in den FAQs von WhatsApp nachzulesen ist. Das bedeutet unter anderem, dass Nutzer dieser Betriebssysteme den Messenger zwar noch nutzen, aber keine neuen Accounts mehr erstellen können. Bereits vorhandene Accounts können außerdem nicht erneut verifiziert werden.

Update empfohlen

Dasselbe Schicksal soll außerdem Android 2.3.7 und älter sowie Nokia S40 ereilen. Allerdings haben Nutzer dieser Plattformen noch etwas mehr Zeit. Auf den betagten Google-Betriebssystemen soll es noch bis zum 1. Februar 2020 möglich sein, WhatsApp-Accounts zu erstellen oder erneut zu verifizieren. Auf der Nokia-Plattform funktioniere das immerhin noch bis zum 31. Dezember 2018.

Außerdem sei es auf den genannten Betriebssystemen möglich, dass einzelne Funktionen von WhatsApp mit der Zeit nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren. Schließlich werde der Messenger auf diesen Plattformen nicht mehr aktiv weiterentwickelt. Der Grund dafür sei, dass die Betriebssysteme nicht die Voraussetzungen für zukünftige Features mitbringen.

Bereits zuvor beendet hat WhatsApp den Support für Android 2.3.3 und älter, Windows Phone 7, Nokia Symbian S60, iOS 6 und das iPhone 3G. Betroffenen Nutzer legt der Herausgeber ein Update ihres Betriebssystems beziehungsweise den Umstieg auf ein unterstütztes nahe. Ab Android 4.0, iOS 7 oder Windows Phone 8.1 sollt ihr bis auf Weiteres keine Einschränkungen hinnehmen müssen.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P40 (Pro) Release: Launch-Datum offi­zi­ell
Francis Lido
Her damit8So soll das Huawei P40 Pro einem Leak zufolge aussehen
Das Huawei P40 (Pro) hat endlich ein offizielles Launch-Datum. Allzu lange müssen wir nicht mehr auf die Präsentation warten.
Huawei Mate Xs präsen­tiert: Galaxy-Fold-Konkur­rent star­tet in Deutsch­land
Martin Haase
Jetzt landet das Huawei-Foldable in Deutschland.
Huawei hat seine für die MWC 2020 geplante Pressekonferenz trotz Messe-Absage in Barcelona abgehalten. Präsentiert wurde auch das Huawei Mate Xs.
iOS 14: iPhone 12 mit iPad-Multi­tas­king?
Francis Lido
Auf einem iPhone 11 Pro läuft offenbar bereits iOS 14 (Bild: iOS 13)
Beschert iOS 14 dem iPhone 12 ein Multitasking, wie wir es vom iPad kennen? Ein Video deutet zumindest die Übernahme eines Features an.