Bacon, Facepalm und Polizist: Android N bringt neue Emojis

Android N enthält die neuen Emojis von Unicode 9.
Android N enthält die neuen Emojis von Unicode 9.(© 2016 Google)

Für die einen sind sie nettes Beiwerk, für andere sehr wichtig: Emojis in Chats. Wegzudenken sind sie aus unseren Kurznachrichten-Apps definitiv nicht mehr. Mit seiner neuen Android-Version "N" rüstet Google nun auch den Standard für Textelemente und Zeichen auf und unterstützt Unicode 9.0 und damit bald auch weitere Emojis. Die schon bestehenden erhalten zudem eine menschlicheres Optik.

Wir bekommen damit beispielsweise ein Symbol für Bacon, einen Selfie-Arm oder auch das Zeichen für "Facepalm", bei dem sich ein Mensch die flache Hand vor die Stirn schlägt.

Emojis sehen menschlicher aus

Nicht nur neue Symbole kommen auf die Android-Geräte. Auch die bestehenden, die Menschen in verschiedenen Situationen zeigen, werden angepasst. Der Comic-Stil wird abgeschafft, die Menschen sehen ... menschlicher aus – zumindest ein wenig.

Auch in die Kategorie der Aktivitäten hat Google neue Symbole aufgenommen: unter anderem finden wir einen Sportler, der ein Rad schlägt, einen Jongleur mit Hosenträgern, Melone und Fliege, einen "Nightfever"-tanzenden Mann im Anzug oder einen Radfahrer - natürlich mit Helm.

Was auch nicht fehlen darf, ist die Möglichkeit, die Hautfarbe der menschlichen Emojis zu verändern. Von weiß über gelb und braun bis schwarz ist alles dabei. So wie es momentan aussieht, werden Alienhautfarben wie grün, lila oder blau nicht unterstützt.

Nicht alle werden die Emojis bekommen

Auf den Nexus-Geräten von Google werden die beschriebenen Emojis definitiv nutzbar sein. Doch einige Hersteller überschreiben in ihren angepassten Android-Versionen die kleinen Symbole. Samsung zum Beispiel hat seinen eigenen Satz an Emojis. Hier ist noch nicht klar, welchen Einfluss die neuen Bildchen aus Android N haben werden und ob sie beispielsweise auf dem Samsung Galaxy S7 zur Verfügung stehen.

Im Dezember 2015 hatte Google bereits 200 neue Emojis auf seine hauseigenen Nexus-Geräte gebracht. In diesem Update war beispielsweise das Einhorn enthalten, über das sich iOS-Nutzer schon seit geraumer Zeit freuen konnten. Doch bisher hat dieses Update nur einen kleinen Prozentsatz der Android-Nutzer erreicht.

Look! New emoji coming to #Nexus next week. Fonts and tech details shared with OEMs to include in their updates too. pic.twitter.com/GwvKw2d67p — Hiroshi Lockheimer (@lockheimer) December 3, 2015


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 hat sich schlech­ter verkauft als erwar­tet
5
Das LG G6 (links) ist dem Galaxy S8 (rechts) wohl bei den Verkäufen unterlegen
Das LG G6 hat sich im zweiten Quartal 2017 wohl nicht wie erwartet verkauft. Nun setzt der Hersteller offenbar Hoffnung in das LG Q6 und LG V30.
Meizu Pro 7 und 7 Plus mit zwei­ten Display auf der Rück­seite vorge­stellt
Guido Karsten2
Das Meizu Pro 7 Plus besitzt wie das Meizu Pro 7 auf der Rückseite ein zweites Display
Meizu hat das Meizu Pro 7 und das Pro 7 Plus offiziell vorgestellt. Beide Smartphones kommen mit einem auffälligen Spezial-Feature daher.
Neues Nokia 3310 mit 3G geplant: Kann der Knochen bald WhatsApp?
2
Das bereits vorgestellte Nokia 3310 unterstützt nur 2G
Wird das Nokia 3310 bald fähig sein, den Messenger WhatsApp zu nutzen? Bei einer Prüfbehörde ist eine Ausführung mit 3G-Support aufgetaucht.