Android N: 14 neue Features im Video vorgestellt

Einfache Menüführung und schnellere Zugriffsmöglichkeiten: Die Preview von Android N steht seit ein paar Tagen zur Probe bereit. 9to5Google hat sich einige der versteckten Features angesehen und stellt diese in einem Video vor.

Eine praktische Funktion von Android N betrifft die Statusanzeige für den Akku: Auf Wunsch könnt Ihr Euch die verbleibende Kapazität dauerhaft auf dem Startbildschirm in Prozent anzeigen lassen. Alternativ könnt Ihr einstellen, dass diese Information nur dann eingeblendet wird, wenn Euer Smartphone oder Tablet gerade Energie tankt. Gleiches gilt für die Uhr: Auch hier könnt Ihr konfigurieren, wie genau die Zeit auf dem Startbildschirm angezeigt werden soll.

Nachtmodus und mehrere Sprachen

Android N bietet Euch einen sogenannten "Night Mode", der die Helligkeit des Displays stark verringert und die Anzeige mit einem warmen Farbton versieht. Die einzelnen Optionen könnt Ihr bei Bedarf auch ausstellen – und zudem festlegen, ob sich der Modus automatisch ein- und ausschaltet, je nachdem, welche Tageszeit gerade herrscht.

Praktisch ist auch die Möglichkeit, unter Android N mehrere Sprachen gleichzeitig verwenden zu können. Die Suchfunktion beispielsweise wird dann je nach verwendeter Sprache Eingabevorschläge machen. Außerdem werdet Ihr dann nicht mehr gefragt, ob Euch eine Seite übersetzt werden soll, wenn diese Sprache zuvor ausgewählt wurde.

Außerdem kann Android N Notfall-Informationen auf dem Sperrbildschirm anzeigen, sodass sich eventuelle Ersthelfer direkt über Euren Zustand oder wichtige Medikamente informieren können. Praktisch ist auch die Möglichkeit, im Split-Screen-Modus Inhalte per Drag & Drop zwischen den Fenstern zu verschieben; die Anzeige von mehreren Fenstern kann zudem per Wischgeste aufgerufen werden. Eine Übersicht zu den Neuerungen findet Ihr in unserem Rundgang durch die Beta von Android N.


Weitere Artikel zum Thema
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.
Der neue Snap­dra­gon 636 ermög­licht 2:1-Displays in Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Der Snapdragon 636 ermöglicht 2:1-Displays in Mittelklasse-Smartphones. Das LG Q6 musste noch mit einem Snapdragon 425 auskommen.
Der Snapdragon 636 ist schneller als sein Vorgänger. Wichtiger ist aber, dass er Displays im 2:1-Format in Mittelklasse-Smartphones ermöglicht.
Galaxy S9: Release könnte sich wegen 3D-Front­ka­mera verzö­gern
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 könnte dem Galaxy S8 (Bild) optisch ähneln, jedoch eine 3D-Kamera in der oberen Leiste erhalten
Nun behauptet eine weitere Quelle, das Samsung eine 3D-Frontkamera im Galaxy S9 verbauen könnte. Allerdings könnte dies zu Lieferproblemen führen.