Android N: 14 neue Features im Video vorgestellt

Einfache Menüführung und schnellere Zugriffsmöglichkeiten: Die Preview von Android N steht seit ein paar Tagen zur Probe bereit. 9to5Google hat sich einige der versteckten Features angesehen und stellt diese in einem Video vor.

Eine praktische Funktion von Android N betrifft die Statusanzeige für den Akku: Auf Wunsch könnt Ihr Euch die verbleibende Kapazität dauerhaft auf dem Startbildschirm in Prozent anzeigen lassen. Alternativ könnt Ihr einstellen, dass diese Information nur dann eingeblendet wird, wenn Euer Smartphone oder Tablet gerade Energie tankt. Gleiches gilt für die Uhr: Auch hier könnt Ihr konfigurieren, wie genau die Zeit auf dem Startbildschirm angezeigt werden soll.

Nachtmodus und mehrere Sprachen

Android N bietet Euch einen sogenannten "Night Mode", der die Helligkeit des Displays stark verringert und die Anzeige mit einem warmen Farbton versieht. Die einzelnen Optionen könnt Ihr bei Bedarf auch ausstellen – und zudem festlegen, ob sich der Modus automatisch ein- und ausschaltet, je nachdem, welche Tageszeit gerade herrscht.

Praktisch ist auch die Möglichkeit, unter Android N mehrere Sprachen gleichzeitig verwenden zu können. Die Suchfunktion beispielsweise wird dann je nach verwendeter Sprache Eingabevorschläge machen. Außerdem werdet Ihr dann nicht mehr gefragt, ob Euch eine Seite übersetzt werden soll, wenn diese Sprache zuvor ausgewählt wurde.

Außerdem kann Android N Notfall-Informationen auf dem Sperrbildschirm anzeigen, sodass sich eventuelle Ersthelfer direkt über Euren Zustand oder wichtige Medikamente informieren können. Praktisch ist auch die Möglichkeit, im Split-Screen-Modus Inhalte per Drag & Drop zwischen den Fenstern zu verschieben; die Anzeige von mehreren Fenstern kann zudem per Wischgeste aufgerufen werden. Eine Übersicht zu den Neuerungen findet Ihr in unserem Rundgang durch die Beta von Android N.


Weitere Artikel zum Thema
Schö­nes Termin­chaos: Google Kalen­der erstrahlt in neuem Design
Christoph Lübben
Google Kalender erhält auf allen Plattformen nach und nach ein neues Design (Bild: altes Design)
Termine ohne Ecken und Kanten: Für den Google Kalender rollt derzeit ein neues Design aus. Dieses liefert euch in erster Linie viele Rundungen.
Google Pay: Sind bald Zahlun­gen über QR Codes möglich?
Lars Wertgen
Google Pay gibt es mittlerweile in Deutschland – Geld könnt ihr mit der App aber noch nicht senden
Der Bezahldienst Google Pay wird stetig erweitert: Schon bald sollen Zahlungen über einen QR-Code möglich sein – schnell und bargeldlos.
Google Pixel 3 und Pixel 3 XL: Offi­zi­elle Bilder aufge­taucht
Sascha Adermann1
Das Pixel 3 XL soll wie sein Vorgänger (Bild) nur ein Objektiv auf der Rückseite besitzen
Google Pixel 3 und Pixel 3 XL sollen erstmals auf Marketing-Bildern zu sehen sein. Die beiden Modelle unterscheiden sich nicht nur durch ihre Größe.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.