Android N: 14 neue Features im Video vorgestellt

Einfache Menüführung und schnellere Zugriffsmöglichkeiten: Die Preview von Android N steht seit ein paar Tagen zur Probe bereit. 9to5Google hat sich einige der versteckten Features angesehen und stellt diese in einem Video vor.

Eine praktische Funktion von Android N betrifft die Statusanzeige für den Akku: Auf Wunsch könnt Ihr Euch die verbleibende Kapazität dauerhaft auf dem Startbildschirm in Prozent anzeigen lassen. Alternativ könnt Ihr einstellen, dass diese Information nur dann eingeblendet wird, wenn Euer Smartphone oder Tablet gerade Energie tankt. Gleiches gilt für die Uhr: Auch hier könnt Ihr konfigurieren, wie genau die Zeit auf dem Startbildschirm angezeigt werden soll.

Nachtmodus und mehrere Sprachen

Android N bietet Euch einen sogenannten "Night Mode", der die Helligkeit des Displays stark verringert und die Anzeige mit einem warmen Farbton versieht. Die einzelnen Optionen könnt Ihr bei Bedarf auch ausstellen – und zudem festlegen, ob sich der Modus automatisch ein- und ausschaltet, je nachdem, welche Tageszeit gerade herrscht.

Praktisch ist auch die Möglichkeit, unter Android N mehrere Sprachen gleichzeitig verwenden zu können. Die Suchfunktion beispielsweise wird dann je nach verwendeter Sprache Eingabevorschläge machen. Außerdem werdet Ihr dann nicht mehr gefragt, ob Euch eine Seite übersetzt werden soll, wenn diese Sprache zuvor ausgewählt wurde.

Außerdem kann Android N Notfall-Informationen auf dem Sperrbildschirm anzeigen, sodass sich eventuelle Ersthelfer direkt über Euren Zustand oder wichtige Medikamente informieren können. Praktisch ist auch die Möglichkeit, im Split-Screen-Modus Inhalte per Drag & Drop zwischen den Fenstern zu verschieben; die Anzeige von mehreren Fenstern kann zudem per Wischgeste aufgerufen werden. Eine Übersicht zu den Neuerungen findet Ihr in unserem Rundgang durch die Beta von Android N.


Weitere Artikel zum Thema
Google-Jahres­rück­blick: Das hat die Deut­schen 2017 inter­es­siert
Francis Lido2
Google-Jahresrückblick: "WM Auslosung" war der meistgesuchte Begriff 2017
Der Google-Jahresrückblick verrät es: Deutschland interessierte sich 2017 besonders für Politik und Fußball.
Diese Weara­bles sollen Android Wear 8.0 Oreo erhal­ten
Francis Lido
Google hat bekannt gegeben, welche Smartwatches Android Wear 8.0 Oreo erhalten sollen
Welche Smartwatches erhalten das Update auf Android Wear Oreo (8.0)? Google hat eine Liste veröffentlicht, die diese Frage beantwortet.
99,5 Prozent aller Android-Geräte laufen mit einer veral­te­ten Version
Michael Keller8
Android Oreo ist noch nicht auf vielen Smartphones angekommen
Die Verbreitung von Android Oreo schreitet voran – allerdings nur sehr langsam. Auch Android Nougat ist erst auf knapp einem Viertel der Geräte.