Beats by Dre PowerBeats 2 Wireless nun in den Farben der Apple Watch Sport

Weg damit !6
Die PowerBeats 2 Wireless stehen jetzt in fünf neuen Farben in den Apple Store-Regalen
Die PowerBeats 2 Wireless stehen jetzt in fünf neuen Farben in den Apple Store-Regalen(© 2015 Twitter/Nonentity)

Apple gleicht das Kopfhörer-Sortiment seiner 2014 teuer hinzugekauften Tochter Beats Electronics weiter seiner hauseigenen Farbpalette an: Die Beats by Dr. Dre PowerBeats 2 Wireless gibt es neuerdings in den passenden Farben zur Apple Watch Sport.

Zu den bisher erhältlichen vier Farbgebungen der Kopfhörer gesellen sich nun fünf neue: in schwarz, weiß, pink, blau und grün sind die PowerBeats 2 Wireless inzwischen ebenfalls erhältlich. Dabei handelt es sich nicht um neue Modelle mit irgendwelchen Farbtönen, sondern um fünf passende Ausführungen zu den fünf erhältlichen Armbändern für die Apple Watch Sport. Damit bieten sich die Bluetooth-In-Ears geradezu als passende Begleiter für modebewusste Smartwatch-Sportler an – in unserem Test haben die PowerBeats Wireless 2 jedenfalls einen ordentlichen Eindruck hinterlassen.

Apple passt das Beats-Sortiment farblich an

Allen fünf neuen Modellen ist gemein, dass sowohl das Beats-Logo als auch die Innenseite der Ohrbügel und die Silikonstöpsel in grauer Farbe gehalten sind. So unterscheiden sich die neuen schwarzen PowerBeats 2 Wireless auch von der längst erhältlichen schwarzen Ausführung mit rotem Beats-Logo und rotem Kabel.

Die neue PowerBeats 2-Kollektion ist nicht Apples erste Anpassung des Beats-Angebots an die Farben seiner eigenen Geräte. Noch vor dem Marktstart der Apple Watch wurden die Kult-Kopfhörer Beats Solo 2 Wireless in passenden Modellen zu den drei Varianten von iPhone 6 und iPhone 6 Plus veröffentlicht.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Phis­hing per iMes­sage und SMS: Betrü­ger haben es auf Apple IDs abge­se­hen
Guido Karsten
Nachrichten von unbekannten Kontakten mit Links darin sollten Euch immer nachdenklich stimmen
Messenger-Dienste wie iMessage werden immer wieder von Betrügern zweckentfremdet. In einem neuen Fall haben es Hochstapler auf Apple IDs abgesehen.