Bekommt das Samsung Galaxy S6 edge im Sommer einen Ableger?

Her damit !40
Curved-Displays liegen im Trend – was sich auf Samsungs kommendes Lineup auswirkt
Curved-Displays liegen im Trend – was sich auf Samsungs kommendes Lineup auswirkt(© 2015 CURVED)

Das Samsung Galaxy S6 edge ist ein populäres Smartphone – und Samsung ist derzeit anscheinend darum bemüht, die Produktion an gebogenen Displays zu steigern. Möglicherweise könnte schon im Sommer 2015 ein Ableger des S6 edge erscheinen, der in der Smartphone-Mittelklasse angesiedelt ist.

Die Curved Displays würden ausschließlich von Samsung selbst produziert, da die Herstellung nicht ganz einfach sei, berichtet ETNews. Um die Konkurrenzfähigkeit zu erhöhen und der Nachfrage am Galaxy S6 edge gerecht zu werden, wurde die Produktion bei Samsung Display und Samsung Electronics offenbar gesteigert: von ursprünglich einer Million Einheiten auf derzeit drei Millionen Einheiten pro Monat.

Galaxy Note Edge 2 und Galaxy Note 5 im Herbst?

Bis zum Ende des Jahres soll der Bildschirm-Output sogar auf bis zu 10 Millionen Einheiten gesteigert werden – was den Schluss nahelegt, dass Samsung außer dem Galaxy S6 edge selbst mindestens noch ein weiteres Smartphone mit gebogenem Display plant.

Dabei könnte es sich um einen Mittelklasse-Ableger des S6 edge handeln, da Samsung offenbar eine neue Technologie bei der Herstellung verwendet, die den Gesamtprozess günstiger macht. Mit einem Midranger mit Curved-Bildschirm besitzt, könnte Samsung dieses Feature weiter verbreiten – bevor dann im Herbst mutmaßlich das Galaxy Note Edge 2 auf den Markt kommt als direkter Nachfolger des ersten Samsung-Smartphones mit gebogenem Bildschirm. Möglich wäre aber auch, dass sich hinter dem Codenamen "Project Zen" ein Ableger des Galaxy Note 5 mit Curved-Display versteckt, der ebenfalls im Herbst 2015 erscheinen könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 und S8 Plus: Kabel­lo­ses Laden soll mitun­ter Probleme berei­ten
Guido Karsten
Galaxy S8 Wireless QI Charging YouTube John M Kuchta
Das Galaxy S8 lässt sich offenbar nicht mit allen QI-kompatiblen Docks kabellos aufladen. Womöglich steckt ein Software-Problem dahinter.
Android Wear 2.0 auf dem iPhone: Endlich eine Alter­na­tive zur Apple Watch?
Marco Engelien
Über die "Android Wear"-App auf dem iPhone verwaltet Ihr die Smwartwatch.
Android-Wear-Uhren funktionierten mit dem iPhone nur eingeschränkt. Ändert sich das mit Android Wear 2.0? Das haben wir ausprobiert.
Apple veröf­fent­licht iOS 10.3.2 Beta 4
Michael Keller
Der Release von iOS 10.3 liegt noch nicht lange zurück
Apple hat die vierte Beta von iOS 10.3.2 mit etlichen Bugfixes veröffentlicht. Die Testversion steht für Entwickler und öffentliche Tester bereit.