Bixby-Entwicklung stockt: Nicht genug Daten zum Anlernen der KI

Peinlich !6
Bixby lernt offenbar immer noch fleißig Englisch
Bixby lernt offenbar immer noch fleißig Englisch(© 2017 CURVED)

Bixby lernt Sprachen offenbar langsamer, als zunächst von Samsung geplant: Die künstliche Intelligenz des Galaxy S8 soll Englisch erst in einigen Monaten beherrschen. Für die Verzögerung gebe es zwei Gründe.

Gegenüber The Korea Herald habe Samsung bestätigt, dass sich die Entwicklung der Sprachsteuerung von Bixby in Englisch verzögert. Als einen der Gründe habe der Unternehmenssprecher "Big Data" genannt. Also große Datenmengen, die via Deep Learning der künstlichen Intelligenz eine Sprache beibringen. Offenbar hat die KI also noch Probleme, die Nutzer auf Englisch zu verstehen.

Spracherkennung nicht ausgereift?

Offenbar hat es Samsung versäumt, genügend Daten zum Anlernen einer Sprache für Bixby zu sammeln. Welche Art Daten mit "Big Data" in diesem Fall genau gemeint sind, geht aus der Quelle nicht hervor. Es könnte sich jedoch um Audio-Daten von Nutzern handeln, die Englisch sprechen. Apple bringt Siri zum Beispiel neue Sprachen auch dadurch bei, dass die KI via Deep Learning verschiedene anonymisierte Spracheingaben von Nutzern in Ton und Schrift analysiert. Dies verbessert beispielsweise die Spracherkennung bei Dialekten oder in Momenten, in denen starke Hintergrundgeräusche vorhanden sind.

Das zweite Problem, das zu der Verzögerung von Bixbys Englisch-Debüt führen soll, ist die Verständigung innerhalb des Unternehmens: Angeblich läuft die Kommunikation zwischen den US-Ingenieuren und dem Samsung-Management in Südkorea nur schleppend. Gründe hierfür seien die Sprachbarriere und die Distanz zwischen beiden Parteien. Die englische Version von Bixby werde aktuell für den Herbst 2017 erwartet. Ursprünglich war der Release im Juni geplant. Womöglich dauert es dann noch länger, bis Bixby auch die deutsche Sprache beherrscht.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 und Galaxy Note: Update bringt Sticker für Kalen­der
Michael Keller
Samsung Galaxy S8
Das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy Note 8 erhalten Sticker – für die Kalender-App. Bislang unterstützt die Anwendung dieses Feature nicht.
Samsung Galaxy S8: Update macht den Start­bild­schirm dreh­bar
Francis Lido5
Das Galaxy S8 bietet nun auch einen Landscape-Modus
Der Homescreen des Galaxy S8 dreht sich in Zukunft automatisch mit, wenn ihr das Smartphone quer haltet. Ein entsprechendes Update rollt derzeit aus.
Galaxy Note 8 und S8 erlau­ben nun Videos auf dem Sperr­bild­schirm
Francis Lido2
So trostlos muss der Sperrbildschirm des Galaxy Note 8 nicht aussehen
Den Sperrbildschirm von Galaxy Note 8 und S8 könnt ihr nun mit Videos bereichern. Samsung hat das S9-Feature via Update nachgereicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.