"Black Lightning": DC-Superheld lässt im Trailer den Funken überspringen

Anfang 2018 hat ein neuer Superheld aus dem DC-Universum sein Debüt auf Netflix: Dieser hört auf den Namen "Black Lightning" und lässt offenbar so manchen Bösewicht abblitzen. Ein Trailer deutet an, was euch in der Serie erwarten wird.

Eigentlich ist der Superheld "Black Lightning" schon seit geraumer Zeit im Ruhestand und lebt unter seinem echten Namen Jefferson Pierce ein eher ruhiges Leben. Der Held mit den mächtigen Blitzen kehrt allerdings zurück und kämpft erneut gegen das Böse. Genauer gesagt legt er sich wohl mit einer Gang an, die Unruhe in der Nachbarschaft stiftet. Wieso er sich so entscheidet, enthüllt der neue Trailer zwar nicht eindeutig, doch womöglich stirbt eine Person, die ihm am Herzen liegt.

Kurze Zeit später auf Netflix

Im Trailer ist zu sehen, wie "Black Lightning" mit seinen Fähigkeiten einen Gangster durch die Luft befördert und sogar ein Auto sprengt. Zimperlich geht der Held offenbar nicht mit seinen Feinden um und räumt im Viertel auf. Offen bleibt, ob er einen Teil seiner Kraft durch den Ruhestand verloren hat und zurück ins Training muss: Viel ist zur Geschichte nämlich immer noch nicht bekannt – wir müssen uns wohl überraschen lassen.

Produziert wird "Black Lightning" von dem US-Sender The CW. Demnach dürfte die DC-Serie zum gleichen Universum (oder Multiversum) wie "The Flash", "Supergirl", "Arrow" und "Legends of Tomorrow" gehören. Möglicherweise folgt daher früher oder später auch eine Crossover-Folge zwischen den Serien. Erfreulich: Netflix hat sich für Deutschland offenbar die Rechte an "Black Lightning" gesichert. Die erste der 13 Folgen könnt ihr ab dem 23. Januar 2018 bei dem Streaming-Anbieter sehen – nur wenige Tage nach der US-Premiere am 16. Januar. Alle weiteren Episoden dürften anschließend wöchentlich erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Mehr Netflix Origi­nals: Exklu­sive Filme und Serien über­wie­gen erst­mals
Francis Lido
"The Kominsky Method" zählt zu den neueren Netflix Originals
Netflix Originals machen mittlerweile mehr als die Hälfte der neuen Inhalte aus. Nicht immer handelt es sich dabei jedoch um Eigenproduktionen.
"Stran­ger Things": So geht es in Staf­fel 3 weiter
Christoph Lübben
"Stranger Things" geht im Sommer 2019 in die dritte Staffel
Die Kinder aus "Stranger Things" müssen sich in der dritten Staffel wohl mit Killern und Monstern anlegen. Das deutet zumindest der erste Trailer an.
Offi­zi­ell: Apples Stre­a­ming-Service muss ohne Netflix auskom­men
Sascha Adermann
Netflix behält seine Eigenproduktionen wie "The Umbrella Academy" lieber für sich
Netflix stellt sich quer: Das Unternehmen will seine Inhalte nicht für Apples geplante Video-Streaming-Plattform zur Verfügung stellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.