BlackBerry Priv: Android 6.0 Marshmallow-Update kommt 2016

Her damit !19
Googles monatliche Sicherheitsupdates sollen auch das BlackBerry Priv zeitnah erreichen
Googles monatliche Sicherheitsupdates sollen auch das BlackBerry Priv zeitnah erreichen(© 2015 Blackberry)

Das BlackBerry Priv kann vorbestellt werden – und damit sollte der Release nicht mehr allzu entfernt liegen. Auch wenn es sich um ein brandneues Smartphone handelt, bringt es zu seinem Erscheinen aber noch nicht das frisch erschienene Android 6.0 Marshmallow mit. Für ein passendes Update gibt es nun aber immerhin schon einmal ein grobes Zeitfenster.

BlackBerrys President of Devices, Ron Louks, äußerte sich gegenüber dem Tech-Portal Android Central zu den Update-Plänen für das BlackBerry Priv. Einen genauen Termin nannte er für das Update auf Android 6.0 Marshmallow zwar nicht, jedoch ließ er offenbar zumindest ein "Irgendwann im neuen Jahr" fallen. Im weiteren Gespräch soll aber deutlich geworden sein, dass BlackBerry mit dem Priv das liefern will, was Nutzer sich von einem Android-Smartphone wünschen – und dazu gehören nun einmal auch Updates mit dem jeweils aktuellen Betriebssystem.

Sicherheitsupdates sollen schnell geliefert werden

BlackBerry wäre nicht BlackBerry, wenn Sicherheitsupdates nur eine zweitrangige Rolle spielen würden. Dem Unternehmen zufolge sollen beispielsweise die von Google angekündigten monatlichen Aktualisierungen innerhalb eines Monats auch von BlackBerry an die Nutzer eines BlackBerry Priv ausgeliefert werden.

Da der kanadische Hersteller mit dem BlackBerry Priv erstmals ein Android-Smartphone im Sortiment hat, muss sich natürlich erst noch zeigen, ob die ambitionierten Update-Pläne auch so in die Tat umgesetzt werden können. Andererseits ist BlackBerry ein erfahrenes Urgestein auf dem Markt für Smartphones. Es ist also durchaus anzunehmen, dass der Hersteller die Aufwände für regelmäßige Software-Aktualisierungen sorgfältig abgeschätzt  hat.


Weitere Artikel zum Thema
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.
Galaxy Note 8: Wie viel es kostet und wann der Verkauf star­tet
Jan Johannsen
In Deutschland erscheint das Galaxy Note 8 nur in zwei Farben.
Schon vor der Vorstellung des Galaxy Note 8 auf dem Unpacked-Event deutete sich ein hoher Preis an und wurde jetzt bestätigt.
Samsung Galaxy Note 8 im Test: das Hands-on [mit Video]
Felix Disselhoff
Das Samsung Galaxy Note 8 erscheint in insgesamt vier verschiedenen Farben.
Mehr Smartphone geht gerade kaum: Mit dem Galaxy Note 8 meldet sich das Samsung-Phablet nach dem Akku-Desaster fulminant zurück. Das Hands-on.