BlackBerry Priv bekommt Kanten-Funktionen wie Samsungs Galaxy S6 Edge

Her damit !45
In der rechten Display-Kante des BlackBerry Priv versteckt sich die sogenannte Productivity Edge
In der rechten Display-Kante des BlackBerry Priv versteckt sich die sogenannte Productivity Edge(© 2015 CrackBerry)

Schon vor einiger Zeit verrieten Leaks zum markanten Android-Slider-Smartphone BlackBerry Priv, dass dessen Bildschirm ähnlich dem des Samsung Galaxy S6 Edge an den Seiten gekrümmt sein wird. Frisch über das CrackBerry-Forum geleakte Webseiten-Ausschnitte, die offenbar aus dem künftigen Support-Bereich für das Smartphone stammen, geben nun noch mehr preis.

Genau wie Samsung hat sich offenbar auch BlackBerry Gedanken darüber gemacht, wozu die gewölbten Seiten des neuen Smartphones genutzt werden können. Das Ergebnis ähnelt dabei stark der Funktionsweise des Galaxy S6 Edge und des Galaxy S6 Edge Plus. Wie die Samsung-Smartphones soll offenbar auch das BlackBerry Priv über seine Bildschirmkanten schnellen Zugriff auf eine Reihe von Funktionen bieten.

Productivity Edge und ein Ladebalken

Dem geleakten Ausschnitt zufolge lässt sich nach dem Antippen des Home-Icons die sogenannte Productivity Edge aus dem Bilschirmrand herausziehen. Diese befindet sich dann an der rechten Bildschirmkante und zeigt einige Icons zu verschiedenen Apps an. Tippt Ihr nun eines der Icons an, soll sich eine Vorschau-Ansicht für die ausgewählte App öffnen, ohne dass die App vollständig gestartet werden muss. Das Ergebnis ähnelt also etwas der Peek-Funktion von Apples 3D Touch-Feature beim iPhone 6s. Der Leak lässt allerdings vermuten, dass die Vorschau-Funktion des BlackBerry Priv nur für einige wenige Standard-Apps wie den Kalender, die Nachrichten-Funktion, eine ToDo-Liste und die Kontakte verfügbar sein wird.

Die Bildschirmkanten des BlackBerry Priv sollen aber auch einem Zweck dienen, selbst wenn Ihr das Smartphone gerade gar nicht verwendet: Ladet Ihr nämlich den Akku auf, soll an der Seite des Bildschirms ein Ladebalken aufleuchten, der Euch über den Fortschritt informiert. Auch die restliche Ladezeit soll hier abzulesen sein.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten18
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen16
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Galaxy S9 soll im April in den Handel kommen
Christoph Lübben
Der Rand des Galaxy S9-Displays soll an der Unterseite besonders schmal sein
Womöglich kommt das Galaxy S9 erst im April 2017 in den Handel. Es soll Probleme bei der Produktion eines benötigten Chipsatzes geben.