Blackberry Priv im inoffiziellen Hands-on: Dünner als Galaxy Note 5

Her damit !74
Trotz Slider-Tastatur ist das BlackBerry Priv offenbar dünner als das Samsung Galaxy Note 5
Trotz Slider-Tastatur ist das BlackBerry Priv offenbar dünner als das Samsung Galaxy Note 5(© 2015 Imgur/imsorandom)

Vorschau auf das Slider-Smartphone: Bislang war das BlackBerry Priv allenfalls in Vorführungen von CEO John Chen zu sehen. Ein Reddit-Nutzer durfte eigenen Angaben zufolge aber während einer Konferenz Hand an das kommende Android-Smartphone mit ausfahrbarer Tastatur anlegen. Sein erster Eindruck: Das ist ja ganz schön dünn.

Wie der Nutzer imsorandom auf Reddit berichtet, habe er an einer Konferenz teilgenommen, bei der auch ein führender BlackBerry-Mitarbeiter zugegen war. Dieser hatte offenbar das Priv im Gepäck und ließ die Anwesenden die Hardware ausprobieren. Imsorandom gibt sich überascht: Es sei sogar dünner gewesen als sein Samsung Galaxy Note 5, das 7,6 mm dick ist.

Display des BlackBerry Priv konnte überzeugen

Bei der Bedienung des Blackberry Priv habe er keine Verzögerungen feststellen können, alles laufe flüssig und die Tastatur sei ebenfalls "sehr schön". Da es sich um ein Android-Smartphone handelt, habe er auch auf den Google Play Store zugreifen können. Einige Apps seien bereits vorinstallliert gewesen.

Der Pixeldichte sowie die Darstellungsqualität des Bildschirms bewertet der Vorab-Tester ebenfalls mit "sehr schön", liefert jedoch keine Details hinsichtlich der technischen Spezifikationen. Als Beweis hat imsorandom drei hochauflösende Fotos angehängt. Eines davon zeigt das BlackBerry Priv fast von der Seite und gibt einen guten Eindruck von der geringen Dicke – trotz ausfahrbarer Tastatur. Konkrete Infos zur verbauten Hardware gibt es zwar noch nicht, ein Benchmark deutet aber auf einen Snapdragon 808 hin. Videos in 4K soll das BlackBerry Priv ebenfalls beherrschen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.
Apple-Patent: Künf­tig sollt Ihr Euer iPhone kabel­los am Router aufla­den
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Das iPhone kabellos aufladen und im Internet surfen: Einem Patent zufolge arbeitet Apple daran, Daten und Strom gleichzeitig zu übertragen.
Von 0 auf 100: Galaxy S8, Huawei P10, iPhone 7 und LG G6 im Lade­ver­gleich
4
Welches der Top-Smartphones lädt am schnellsten?
Das Galaxy S8, das Huawei P10, das LG G6 oder doch das iPhone 7? Welches der aktuellen Top-Smartphones lädt seinen Akku am schnellsten auf? Der Test.