CAT S60: Smartphone mit Wärmebildkamera kann ab Juni vorbestellt werden

Her damit !33
Das CAT S60 ist das erste Smartphone mit einer Wärmebildkamera
Das CAT S60 ist das erste Smartphone mit einer Wärmebildkamera(© 2016 CURVED)

Schon im Februar haben wir uns das Caterpillar CAT S60 im Hands-on angeschaut, ab Juni darf es endlich vorbestellt werden, wie The Verge berichtet. Das robuste Smartphone zeichnet sich besonders dadurch aus, dass es das erste mit einer integrierten Wärmebildkamera ist.

Das CAT S60 soll später 649 Euro kosten und dürfte besonders für Spezialzwecke wie den Einsatz auf Baustellen geeignet sein. Wie der Hersteller angibt, soll bereits ein enormes Interesse für ein Entwicklungs-Kit für die integrierte Wärmebildkamera bestehen. Dieses wird benötigt, um für den jeweiligen Einsatzzweck maßgeschneiderte Anwendungen entwickeln zu können. Der Release des Kits soll noch Anfang Juni vor dem eigentlichen Release des Smartphones erfolgen.

Gegen Stöße und Wasser geschützt

Wie die Baumaschinen von Caterpillar soll auch das CAT S60 harten Bedingungen trotzen, wie sie beispielsweise auf Großbaustellen herrschen können. Um Stürze aus einer gewöhnlichen Höhe von bis zu 1,8 Metern überstehen zu können, besitzt das Smartphone ein widerstandsfähiges Druckgussgehäuse aus Aluminium. Der 4,7-Zoll-Bildschirm ist mit Gorilla Glass 4 abgedeckt.

Damit auch Wasser dem CAT S60 nichts anhaben kann, hat der Hersteller es mit speziellen Schaltern versehen, die Ihr umlegen könnt, um zusätzliche Dichtungen innerhalb des Smartphones zu schließen. Ist das Gerät entsprechend vorbereitet, soll es sogar in einer Wassertiefe von bis zu 5 Metern für eine Stunde dicht bleiben. Weitere Infos zur Ausstattung sowie zur Handhabung der integrierten Wärmebildkamera erfahrt Ihr in unserem Video-Hands-On.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix: Massen­pro­duk­tion schrei­tet nur lang­sam voran
Michael Keller
Her damit !12Die Produktion des Xiaomi Mi Mix ist offenbar sehr aufwändig
Schwierige Produktionsbedingungen: Trotz des großen Interesses konnte Xiaomi erst 100.000 Einheiten seines Konzept-Smartphones Mi Mix herstellen.
Galaxy S8: Render­bil­der zeigen Kamera und Blitz an gewohn­ter Stelle
Michael Keller2
Her damit !23Diesem Bild nach hat Samsung beim Galaxy S8 den Kameraaufbau des S7 beibehalten
Ein Hüllen-Hersteller hat Renderbilder vom Galaxy S8 geleakt. Demnach hat Samsung die Position des Blitzes für die Hauptkamera nicht verändert.
Android-Grün­der Andy Rubin soll an iPhone-Pixel-Killer arbei­ten
Michael Keller3
Supergeil !8Wie das Mi Mix soll das Smartphone von Andy Rubin ein randloses Display besitzen
Kehrt Andy Rubin ins Smartphone-Geschäft zurück? Der Android-Mitbegründer soll ein Smartphone planen, das als Basis einer neuen Plattform dient.