Chromecast Ultra: Der TV-Puck kann jetzt auch 4K

Bei #MadeByGoogle-Event hat Google am Dienstag neben den neuen Pixel-Smartphones auch Chromecast Ultra vorgestellt. Mit dem neuen TV-Streaming-Gerät lassen sich Inhalte nun auch in 4K in streamen.

Der kleine HDMI-Dongle unterstützt neben 4K auch HDR und Dolby Vision. Das soll ein schärferes Bild in höherer Auflösung und lebhafteren Farben garantieren. Chromecast Ultra lädt im Vergleich zu anderen Chromecast-Geräten Videos 1,8-mal schneller und soll laut Google durch WLAN-Verbesserungen ruckelfreie Streams in Full-HD und Ultra-HD ermöglichen. Um auch an Orten mit schwachem WLAN-Signal problemlos streamen zu können, unterstützt Chromecast Ultra auch Ethernet-Verbindungen.

Aktuell lassen sich schon 4K-Inhalte von Netflix und YouTube streamen. Google arbeitet nach eigenen Angaben daran, noch mehr solcher 4K- und HDR-Inhalte bereitzustellen. "So werden im Laufe des Jahres 4K-Filme von Google Play Filme hinzukommen", heißt es im offiziellen Blogpost. Und auch wenn der eigene TV-Bildschirm nicht 4K-fähig sein sollte, optimiere Chromecast Ultra automatisch das Bild zu der bestmöglichen Qualität, die der Fernseher erbringen kann.

Das Gerät wird noch dieses Jahr für 79 Euro verfügbar sein.