Chromecast Ultra: Der TV-Puck kann jetzt auch 4K

Bei #MadeByGoogle-Event hat Google am Dienstag neben den neuen Pixel-Smartphones auch Chromecast Ultra vorgestellt. Mit dem neuen TV-Streaming-Gerät lassen sich Inhalte nun auch in 4K in streamen.

Der kleine HDMI-Dongle unterstützt neben 4K auch HDR und Dolby Vision. Das soll ein schärferes Bild in höherer Auflösung und lebhafteren Farben garantieren. Chromecast Ultra lädt im Vergleich zu anderen Chromecast-Geräten Videos 1,8-mal schneller und soll laut Google durch WLAN-Verbesserungen ruckelfreie Streams in Full-HD und Ultra-HD ermöglichen. Um auch an Orten mit schwachem WLAN-Signal problemlos streamen zu können, unterstützt Chromecast Ultra auch Ethernet-Verbindungen.

Aktuell lassen sich schon 4K-Inhalte von Netflix und YouTube streamen. Google arbeitet nach eigenen Angaben daran, noch mehr solcher 4K- und HDR-Inhalte bereitzustellen. "So werden im Laufe des Jahres 4K-Filme von Google Play Filme hinzukommen", heißt es im offiziellen Blogpost. Und auch wenn der eigene TV-Bildschirm nicht 4K-fähig sein sollte, optimiere Chromecast Ultra automatisch das Bild zu der bestmöglichen Qualität, die der Fernseher erbringen kann.

Das Gerät wird noch dieses Jahr für 79 Euro verfügbar sein.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram arbei­tet an neuer "Favo­ri­ten"-Liste für mehr Privat­sphäre
Christoph Groth
Bei Instagram teilt Ihr besondere Fotos auf Wunsch bald nur mit Euren engsten Freunden
Mehr Kontrolle beim Teilen: Instagram testet eine neue Favoriten-Liste, mit der sich Inhalte nur für bestimmte Personen freigeben lassen.
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth1
Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Peinlich !10Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.