Conan O'Brien löst das Tattoo-Problem der Apple Watch

Die Lösung liegt sozusagen auf der Hand: Klamauk-Moderator Conan O'Brien hat eine Lösung für das Tattoo-Problem der Apple Watch parat – die Apple Watch Hand. Sie ist der ideale Wearable-Wegbegleiter in allen Lebenslagen, egal ob Ihr am Laptop tippt, mit Eurem Baby schmust oder einen Heiratsantrag bekommt. Klingt abgefahren? Seht selbst.

Tätowierte Apple-Fans haben ein Problem: Die Sensoren der Smartwatch funktionieren nicht richtig, wenn das Handgelenk des Trägers voller Tattoos ist. Zum Glück gibt es Conan O'Brien. Der hat in seiner Sendung jüngst eine Lösung vorgestellt, die sich nur mit dem Prädikat "schlichtweg genial" beschreiben lässt: eine Hand am Stil, die als praktischer Apple Watch-Halter dient.

Apple Watch Hand kostet nur 499 Dollar

Schlappe 499 Dollar kostet die Apple Watch Hand. Damit die Sensoren der Apple Watch an dem praktischen Gadget funktionieren, verfügt es über einen Stab aus Titan, der die Werte Eurer haltenden Hand abliest und an die Plastik-Pranke weitergibt. Wie der Werbespot demonstriert, ist sie ein ideales Werkzeug für Arbeit und Freizeit. Wer könnte bei dem Slogan "It's Not A Glitch If We Can Sell You A Fix" auch schon widerstehen?

Die Apple Watch Hand übersteht High-Fives unbeschadet, dient als Verlobungsring-Träger und macht auch bei einer Oscar-Verleihung eine gute Figur. Angesichts der Tatsache, dass der Tattoo-Skandal eigentlich gar keiner ist und die Apple Watch Hand gar nicht echt, ist es fast schade um so ein vielseitiges Utensil. Aber nur fast. Wer jetzt Lust auf Gadgets mit unechter Hand bekommen hat, dem sei der Selfie-Stick in Form eines Arms ans Herz gelegt. Der ist zwar ebenfalls augenzwinkernd gemeint, geht aber vielleicht schon bald in Produktion – wenn sich nur genug Interessenten finden.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: So funk­tio­niert das "Walkie-Talkie"-Feature
Francis Lido
Die Apple Watch soll mit watchOS 5 noch vielseitiger werden
watchOS 5 verwandelt die Apple Watch in ein Funkgerät. In der aktuellen Beta-Version des Betriebssystems steht "Walkie-Talkie" bereits zur Verfügung.
Apple Watch: Künf­tige Modelle könn­ten rundes Display erhal­ten
Lars Wertgen
Bisher setzten die Kalifornier bei der Apple Watch auf Ecken und Kanten
Weicht Apple bei seiner Smartwatch von seiner bisherigen Linie ab und verpasst einer künftigen Apple Watch ein rundes Design?
Lebens­ret­ter Apple Watch: So soll euch die Uhr vor Herz­pro­ble­men bewah­ren
Francis Lido
Teilnehmer der Studie benötigen ein iPhone und eine Apple Watch
Apple such verstärkt nach Teilnehmer für eine Studie. Diese soll Einsatzmöglichkeiten für die Apple Watch in der medizinischen Vorsorge aufzeigen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.