Crossplay zwischen PlayStation 4 und Xbox One ist noch nicht vom Tisch

Crossplay könnte Xbox- und PlayStation-Spieler endlich zusammenführen
Crossplay könnte Xbox- und PlayStation-Spieler endlich zusammenführen(© 2017 CC: Flickr/Sergey Galyonkin)

Es war bereits abzusehen, dass Microsoft die diesjährige Gamescom 2017 in Köln als Bühne für die Xbox One X nutzen würde. Dagegen dürfte Marketing-Chef Aaron Greenberg nun einige Nutzer mit einer Information überrascht haben: Anscheinend befinden sich Microsoft und Sony in Gesprächen über ein Crossplay zwischen den Konsolen der beiden Hersteller.

Nachdem Microsoft im Rahmen der Gamescom bereits den Vorverkauf für die Xbox One X eröffnet und eine limitierte Special Edition der Konsole präsentiert hat, verriet Greenberg offenbar in einem Interview mit Gamereactor, dass es in Zukunft womöglich Crossplay zwischen der PlayStation 4 und der Xbox One X geben könnte.

Können Xbox-One-Besitzer bald gegen PS4-Zocker antreten?

Microsoft bemühe sich schon lange darum, plattformübergreifendes Spielen möglich zu machen. Doch Sony stelle sich bis jetzt quer. Das könnte sich bald ändern. Auf die Frage, ob Microsoft mit Sony darüber gesprochen habe, sagte Greenberg übersetzt: "Absolut, ja. Wir sprechen mit Sony [über Crossplay]." Microsoft hätte Sony gerne mit an Bord und würde es den Japanern gern ermöglichen Teil einer großen Community zu werden, um "die Spieler zu vereinen". Deshalb spreche man mit ihnen und hoffe, dass sie das Vorhaben unterstützen.

Wie erfolgreiches Crossplay in der Praxis aussehen kann, haben Microsoft, Nintendo und Co. unter anderem bei Minecraft unter Beweis gestellt. Hier können Xbox-One-, Nintendo-Switch-, PC- und Smartphone-Zocker miteinander spielen. Besitzern einer PlayStation 4 ist das nicht möglich, denn Sony verweigerte die Zustimmung dazu, da die Japaner um den Jugendschutz besorgt gewesen seien. Auch beim Titel Rocket League scheitert eine mögliche Kooperation daran.


Weitere Artikel zum Thema
Neuer Chip in der Apple Watch 3 soll vor allem Akku sparen
Guido Karsten1
In der Apple Watch 3 ist für einen größeren Akku kein Platz
Apples neuer W2-Chip ist für Bluetooth- und WLAN-Verbindungen der Apple Watch 3 zuständig. Er soll vor allem die Akkulaufzeit erhöhen.
Apple: TV-App erscheint noch 2017 in Deutsch­land
Francis Lido
Die TV-App kommt demnächst auch auf deutsche Apple-Geräte
Apples TV-App wird demnächst auch bei uns verfügbar sein. In Kanada und Australien hat Apple wohl bereits mit der Verbreitung begonnen.
Pixel 2: Google-App bestä­tigt Active Edge und Assi­stant-Upgra­des
Guido Karsten
Das Hotword zur Aktivierung des Google Assistant könnt Ihr bald womöglich selbst definieren
Eine neue Beta-Version der Google-App enthält Hinweise auf Googles Pläne für die nahe Zukunft. Sie betreffen das Pixel 2 und den Google Assistant.