"Cyberpunk 2077": Video mit 48 Minuten Gameplay veröffentlicht

Was lange währt, wird endlich gut: Spieler, die seit Jahren auf die ersten echten Gameplay-Szenen aus "Cyberpunk 2077" warten, erhalten jetzt einen Vorgeschmack – und der ist mehr als üppig. Die Macher des Rollenspiels haben das komplette Demo-Video veröffentlicht, das hinter verschlossenen Türen schon auf der E3 2018 gezeigt wurde.

Das Video beginnt allerdings mit einem Warnhinweis: Spieler sollten demnach berücksichtigen, dass die gezeigten Szenen aus "Cyberpunk 2077" einer Vorabversion und nicht dem fertigen Spiel entstammen. Laut den Entwicklern könne sich das Spiel also bis zur Veröffentlichung noch verändern.

Hart und schmutzig

Nach einem Ausblick auf die Charaktererstellung des Science-Fiction-Rollenspiels geht es auch schon ans Werk: "V", wie unser Held in "Cyberpunk 2077" heißt, wird direkt in einen Einsatz geworfen, bei dem es darum geht, eine Frau aus den Händen von Implantat-Dieben zu befreien. Hierbei werden das Kampfsystem aus der Ego-Perspektive sowie Fähigkeiten wie die Zeitlupenfunktion "Kereznikov" demonstriert.

Nach dem ersten Einsatz folgen vielfältige Eindrücke aus Night City, der gigantischen und äußerst heruntergekommenen Stadt, in der "Cyberpunk 2077" spielt. Zudem erhalten wir Einblick in etliche Spielmechaniken wie das Info-System über andere Charaktere, Upgrades, Fahrzeuge und Entscheidungen.

Da es sich eben nicht um einen simplen Shooter, sondern um ein ausgefeiltes Rollenspiel der "Witcher"-Entwickler handelt, können Spieler großen Einfluss auf das Geschehen nehmen. Wir wünschen viel Spaß beim Zusehen und hoffen wohl wie auch ihr, dass CD Projekt RED bald einen Release-Termin verrät. "Cyberpunk 2077" soll für Windows-PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Games-Nach­schub: PlaySta­tion 5 schickt die PS4 noch lange nicht in Rente
Francis Lido
Her damit !5Die PS4 soll der PlayStation 5 helfen
Die PS4 spielt weiterhin eine wichtige Rolle für Sony. Unter anderem soll sie der PlayStation 5 zu einem erfolgreichen Start verhelfen.
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.
PlaySta­tion 5 vs. PS4 Pro: So viel schnel­ler lädt die Next-Gen-Konsole
Francis Lido
Die PlayStation 5 ist offenbar ähnlich flink wie Spider-Man
Wie schlägt sich die PlayStation 5 gegen die PS4 Pro? Was die Ladezeiten angeht, lässt sie das aktuelle Modell deutlich hinter sich.