"Cyberpunk 2077": Video mit 48 Minuten Gameplay veröffentlicht

Was lange währt, wird endlich gut: Spieler, die seit Jahren auf die ersten echten Gameplay-Szenen aus "Cyberpunk 2077" warten, erhalten jetzt einen Vorgeschmack – und der ist mehr als üppig. Die Macher des Rollenspiels haben das komplette Demo-Video veröffentlicht, das hinter verschlossenen Türen schon auf der E3 2018 gezeigt wurde.

Das Video beginnt allerdings mit einem Warnhinweis: Spieler sollten demnach berücksichtigen, dass die gezeigten Szenen aus "Cyberpunk 2077" einer Vorabversion und nicht dem fertigen Spiel entstammen. Laut den Entwicklern könne sich das Spiel also bis zur Veröffentlichung noch verändern.

Hart und schmutzig

Nach einem Ausblick auf die Charaktererstellung des Science-Fiction-Rollenspiels geht es auch schon ans Werk: "V", wie unser Held in "Cyberpunk 2077" heißt, wird direkt in einen Einsatz geworfen, bei dem es darum geht, eine Frau aus den Händen von Implantat-Dieben zu befreien. Hierbei werden das Kampfsystem aus der Ego-Perspektive sowie Fähigkeiten wie die Zeitlupenfunktion "Kereznikov" demonstriert.

Nach dem ersten Einsatz folgen vielfältige Eindrücke aus Night City, der gigantischen und äußerst heruntergekommenen Stadt, in der "Cyberpunk 2077" spielt. Zudem erhalten wir Einblick in etliche Spielmechaniken wie das Info-System über andere Charaktere, Upgrades, Fahrzeuge und Entscheidungen.

Da es sich eben nicht um einen simplen Shooter, sondern um ein ausgefeiltes Rollenspiel der "Witcher"-Entwickler handelt, können Spieler großen Einfluss auf das Geschehen nehmen. Wir wünschen viel Spaß beim Zusehen und hoffen wohl wie auch ihr, dass CD Projekt RED bald einen Release-Termin verrät. "Cyberpunk 2077" soll für Windows-PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
PSN Sale im März: Diese PS4-Games sind nur noch wenige Tage güns­ti­ger
Guido Karsten
Passend zur Corona-Krise gibt es im März 2020 noch massenhaft günstige PS4-Spiele
PS4-Gamer aufgepasst: Corona hält die Welt in Atem, aber Sony will helfen. Dank Mega-März-Sale gibt es im PSN noch einige Tage PS4-Spiele billiger.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.
PlaySta­tion-5-Control­ler offi­zi­ell: Das macht das Gamed­pad so gut
Michael Keller
So sieht der offizielle DualSense-Controller für die PlayStation 5 aus
Sony hat den offiziellen Controller für die PlayStation 5 enthüllt. Die Bezeichnung "DualSense" deutet auf das verbesserte haptische Feedback hin.