Dafür könnte das "P" in Android P stehen

Folgt auf Oreo Android Pineapple Cake?
Folgt auf Oreo Android Pineapple Cake?(© 2017 CURVED)

Google hangelt sich bei den Codenamen seiner Android-Versionen munter durch das Alphabet. Das nächste Betriebssystem wird mit "P" beginnen, so viel steht fest. Alles andere ist – im wahrsten Sinne – ein Rätsel und doch hat es den entscheidenden Hinweis vielleicht schon gegeben.

Google I/O, die jährliche Entwicklerkonferenz des Konzerns aus Menlo Park, findet vom 8. bis 10. Mai 2018 statt. Als Ankündigung dachte sich Google eine virtuelle Schnitzeljagd aus. Teilnehmer bewegen sich durch eine Street-View-Ansicht und lösen diverse Rätsel, um zum richtigen Datum zu gelangen. Und einer der Hinweise, die auf 9to5google gesammelt wurden, könnte womöglich auch ein Fingerzeig auf Android P sein. In einem der Räume steht ein gestürzter Ananas-Kuchen (Englisch: "pineapple upside down cake"). Hat sich Google etwa auf Android Pineapple Cake festgelegt?

Wieder nur eine falsche Fährte?

Die aktuelle Version, Android Oreo, ist zwar erst auf weniger als einem Prozent aller Android-Smartphones installiert, dennoch hat das Rätselraten um das neue Betriebssystem längst begonnen – und Google heizt die Gerüchte an. Bei den Kaliforniern hat es Tradition, Süßigkeiten als Codenamen zu verwenden. Alles begann mit Cupcake und führte unter anderem über Ice Cream Sandwich, Kitkat und Lollipop bis hin zu Marshmallow, Nougat und zuletzt Oreo. Pineapple Cake würde also passen.

Vielleicht ist der vermeintliche subtile Hinweis aber auch nur ein weiterer Streich. In den letzten Jahren hat sich Google immer wieder einen Spaß daraus gemacht, seine Fans an der Nase herumzuführen, um den tatsächlichen Namen so lange wie möglich geheim zu halten.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Hat Huawei eine Alter­na­tive zum Google Play Store gefun­den?
Christoph Lübben
Weg damit !11Auf bereits erhältlichen Geräten wie dem Huawei P Smart (2019) ist der Google Play Store noch vorhanden
Sollte Huawei auch weiterhin keine Android-Lizenz mehr besitzen, braucht es eine Alternative zum Google Play Store: Diese könnte "Aptoide" heißen.
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
Her damit !8SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.