"Dark": Deutsche Mystery-Serie startet auf Netflix

Es ist so weit: "Dark", die erste deutsche Serie auf Netflix, feiert Premiere. Ab dem 1. Dezember 2017 strahlt der Streaming-Anbieter Staffel eins aus. Wie bei Netflix Originals üblich, ist Binge Watching von Beginn an möglich.

"Den Menschen, denen wir begegnen, begegnen wir nicht aus Zufall" – mit diesen Worten kündigte Netflix einen Tag zuvor die Premiere von "Dark" an. Ähnlich kryptisch beginnt auch der in den Tweet eingebundene, 25 Sekunden lange Teaser: "Die Frage ist nicht wer, sondern wann", heißt es darin. Eindeutig ist dagegen die Botschaft am Ende des Clips: "Nur auf Netflix. Alle Folgen ab 1. Dezember."

Nichts für schwache Nerven

Der Teaser deutet an, dass "Dark" wohl nichts für Zartbesaitete ist. Unter anderem darin zu sehen: verängstigte Kinder in einem Wald, ein Mann mit blutüberströmtem Gesicht und ein mysteriöser Kapuzenträger. Am Ende seht ihr etliche an einer Wand befestigte Fotos von Personen, die alle miteinander in Verbindung zu stehen scheinen – möglicherweise spielt der Netflix-Tweet darauf an.

Etwas mehr Infos bietet da schon der zweiminütige offizielle Trailer zu "Dark", den wir zu Beginn dieses Artikels für euch eingebunden haben: In der deutschen Kleinstadt Winden verschwinden Kinder auf mysteriöse Weise, als hätten sie sich in Luft aufgelöst – genau wie 33 Jahre zuvor. "Alles wiederholt sich. Nicht nur die Vergangenheit beeinflusst die Zukunft, sondern auch die Zukunft die Vergangenheit", heißt es im Trailer. Was genau das zu bedeuten hat, könnt ihr euch in den zehn rund einstündigen Folgen der ersten Staffel ansehen, die seit heute auf Netflix abrufbar ist.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix wird teurer: So viel kosten die Abos ab sofort
Michael Keller
Weg damit !25Der Preis des Basis-Pakets von Netflix bleibt vorerst unangetastet
Netflix erhöht die Preise: Für zwei Pakete müsst ihr ab sofort etwas tiefer in die Tasche greifen. Doch nicht alle betrifft das – vorerst.
Netflix-Doku "Play­ing Hard": Ist der Games-Bereich die härteste Bran­che?
Christoph Lübben
Die Doku "Playing Hard" beschäftigt sich mit der Entwicklung von "For Honor"
Traumberuf Spieleentwickler? In der Netflix-Doku „Playing Hard“ erfahrt ihr, welche harten Seiten die Games-Branche hat.
Netflix lässt Apple AirPlay die Luft raus: Unter­stüt­zung einge­stellt
Guido Karsten
Peinlich !6Die Übertragung von Netflix via AirPlay wird nach Jahren eingestellt
Netflix für iOS hat ein Update erhalten und im gleichen Zug eine nützliche Funktion verloren: das Streaming via Apple AirPlay.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.