Darum ist der Messenger Lite der bessere Facebook Messenger

Unfassbar !7
Links der Facebook Messenger und rechts der Messenger Lite.
Links der Facebook Messenger und rechts der Messenger Lite.(© 2017 CURVED)

Der Facebook Messenger hat im Laufe der Zeit immer neue Funktionen erhalten und wurde zuletzt mit der Story-Funktion nach Meinung vieler Nutzer unbrauchbar. Mit dem Messenger Lite naht Rettung von Facebook selbst – auch wenn die App eigentlich aus ganz anderen Gründen entstanden ist.

Den Facebook Messenger Lite hatte das soziale Netzwerk ursprünglich für Länder entwickelt in denen das mobile Internet noch nicht gut ausgebaut und nur geringe Bandbreiten bietet. Außerdem benötigt der abspeckte Messenger weniger Ressourcen und läuft deswegen auch auf weniger gut ausgestatteten Smartphones. Deswegen erschien der Messenger Lite im Oktober 2016 auch zuerst in Ländern wie Kenia, Tunesien, Malaysia, Sri Lanka und Venezuela. Ab sofort steht in in 132 weiteren Ländern zum Download bereit – auch in Deutschland.

Die Unterschiede zwischen dem Facebook Messenger und Messenger Lite

Der Messenger Lite konzentriert sich auf den Versand von Textnachrichten und Bildern an einzelne Kontakte, aber auch an Gruppen. Als wir beide Messenger-Varianten miteinander verglichen haben, verbrauchte die herkömmliche Version im Durchschnitt 104 Megabyte vom Arbeitsspeicher und die Lite-Variante nur 68 Megabyte. Die weiteren Unterschiede sind vor allem eine Aufzählung welche Funktionen der Messenger Lite nicht hat. Wer ohne sie auskommt sollte die mit fast elf Megabyte deutlich kleiner App installieren. Der aufgepumpte Facebook Messenger belegt 136 Megabyte des Smartphone-Speichers.

Der Facebook Messenger Lite ist nicht mit einer Telefonnummer verknüpft und kann deswegen SMS weder verschicken noch empfangen. Ihm fehlen die Telefonfunktion, Videochats, Stories und die verschlüsselten geheimen Unterhaltungen. Vor allem die fehlende Verschlüsselung ist allerdings ein deutlicher Minuspunkt, aber solange der Facebook Messenger noch nicht standardmäßig alle Unterhaltungen verschlüsselt, steht er an diesem Punkt eh hinter WhatsApp, Signal und Threema zurück.

Die App Facebook Messenger Lite bietet nur die Grundfunktionen des Facebook Messenger.(© 2017 CURVED)

In den Einstellungen für "Fotos und Medien" lässt sich nicht einstellen, ob die App empfangene und aufgenommene Bilder auf dem Smartphone speichern soll. Außerdem fehlt der Messenger Code, der sonst per Scan eine direkte Kommunikation ermöglicht, ohne das man bei Facebook befreundet ist oder Telefonnummern austauscht.

Das ist neu beim Messenger Lite

Ganz ohne neue Funktion mochte Facebook den Messenger Lite aber nicht in den 132 Ländern an den Start gehen lassen. Deswegen kann der abgespeckte Messenger jetzt auch Emojis und Sticker anzeigen und verschicken. Außerdem zeigt er an, wer aus der Freundesliste gerade aktiv ist und zeigt Gruppenmitglieder an und bietet die Option sie zu löschen.

Weitere Artikel zum Thema
Im Face­book Messen­ger könnt ihr jetzt AR-Games spie­len
Lars Wertgen
AR Spiele sind nun auch in den Facebook Messenger eingekehrt
Der Facebook Messenger versorgt euch mit neuem Spaß: Teil der App sind nun zwei AR Games, die ihr mit mehreren Freunden spielen könnt.
Face­book Stories bieten bald neue Inter­ak­ti­ons­mög­lich­kei­ten
Lars Wertgen
Die Facebook Stories werden enger mit dem Messenger verknüpft
Facebook will die Facebook Stories erweitern und testet gleich vier neue Funktionen.
Face­book Messen­ger zeigt nun auto­ma­tisch star­tende Werbe­vi­deos an
Christoph Lübben2
Der Facebook Messenger enthält nun offenbar nervige Werbung
Werbung für den Facebook-Messenger: Erste Nutzer sollen nun automatisch abspielende Spots in der App sehen. Ob das Ganze so bleibt?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.