Das Samsung Galaxy S6 beschert Euch 22 App-Geschenke

Her damit !10
Samsung spendiert den Galaxy S6-Käufern eine ganze Palette an Premium-Apps
Samsung spendiert den Galaxy S6-Käufern eine ganze Palette an Premium-Apps(© 2015 CURVED)

Die Käufer eines Samsung Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge erwartet nicht nur ein schickes neues Top-Smartphone, sondern auch Geschenke in Form von 22 ausgesuchten Apps. Dabei handelt es sich ausschließlich um Premium-Versionen. 

Samsung führt seine spendable Galaxy-Tradition fort und beschenkt die Käufer ihrer neuen Flagschiffe gleich mit einer ganzen Palette an Premium-Apps. Auf der digitalen Geschenkeliste finden sich Anwendungen, die für jeden Geschmack etwas bieten sollten. Egal ob Games, Sport-Apps oder praktische Helferlein für den Alltag. Auch die Fleksy-Tastatur oder die Premium-Version von Shazam hat Samsung in den Geschenkkorb gelegt.

Die Samsung Galaxy-Gifts im Überblick

Neben den beiden vorab genannten Anwendungen, dürfen sich die Käufer eines Galaxy S6 beziehungsweise Galaxy S6 Edge über die Apps VSCO, Magisto, Pac-Man Friends, The Hobbit: Kingdoms, Dragons of Atlantis: Heirs, NYTimes, The Economist, Kindle for Samsung, Audible, Workout Trainer, Endomondo, Uber, Keepy, PayPal, Life360, LastPass, Evernote, Pocket, Parallels Access und Hancom Office freuen.

Wichtig zu wissen für die künftigen Besitzer eines Galaxy S6 ist laut Sammy Hub, dass die Anwendungen nicht auf dem Smartphone vorinstalliert sind. Um sie nutzen zu können, müssen sie über den Samsung Galaxy App Store heruntergeladen werden. Wer also mit dem Gedanken spielt, beispielsweise 799 Euro für ein 64 GB Samsung Galaxy S6 oder 949 Euro für die entsprechende Galaxy S6 Edge-Version zu bezahlen, der bekommt für sein Geld immerhin noch ein nettes Paket an Apps dazu. Vielleicht schmerzt das Loch in der Geldbörse dann auch nicht mehr ganz so sehr.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Samsungs neue App für Multi­tas­king läuft vorerst nur auf Galaxy Note 9
Michael Keller
Auf dem Samsung Galaxy Note 9 könnt ihr "MultiStar" bereits nutzen
Samsung hat mit "MultiStar" eine neue App für Multitasking veröffentlicht. Aktuell läuft die Anwendung aber nur auf dem Galaxy Note 9.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.