So viel kosten das Samsung Galaxy S6 & das S6 Edge

Peinlich !2520
Zwischen 699 und 1049 Euro sollen das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge kosten.
Zwischen 699 und 1049 Euro sollen das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge kosten.(© 2015 Samsung)

Einen Tag nach der Vorstellung vom Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge verrät Samsung wie teuer seine beiden neuen Android-Smartphones sein sollen. Sie sind günstiger als erwartet, sprengen je nach Ausstattung aber auch die magische Grenze von 1000 Euro.

Den Speicher könnt Ihr weder beim Galaxy S6 noch beim Galaxy S6 Edge erweitern. Das bedeutet Ihr müsst Euch beim Kauf für eine Speichergröße entscheiden. Samsung stellt Euch drei Varianten mit 32, 64 und 128 Gigabyte zur Auswahl. Für jede Verdopplung wird ein Aufschlag von 100 Euro fällig. Aber jetzt erst einmal die unverbindlichen Preisempfehlungen im Klartext:

Samsung Galaxy S6
- 32 GB kosten 699 Euro
- 64 GB gibt es für 799 Euro
- 128 GB bezahlt Ihr mit 899 Euro

Samsung Galaxy S6 Edge
- 32 GB kosten 849 Euro
- 64 GB gibt es für 949 Euro
- 128 GB bezahlt ihr mit 1049 Euro

Galaxy S6 so teuer wie das iPhone 6

Damit sind die Einstiegspreise günstiger als zwischendurch erwartet und liegen im gleichen Bereich wie das HTC One M9, das 749 Euro kosten soll. Das Galaxy S6 kostet damit genau so viel, wie das iPhone 6, wobei der Preis für Samsungs Smartphone früher fallen wird. Das S6 Edge übertrifft das iPhone 6 Plus um jeweils 50 Euro und durchbricht die Schallmauer von 1000 Euro, vor der Apple mit 999 Euro gerade noch gestoppt hatte.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.
Huawei P10 Plus vs. Honor 8 Pro: Wozu 200 Euro mehr zahlen? [mit Video]
4
Gleich und gleich gesellt sich gern: Huawei P10 Plus und Honor 8 Pro (v.li.)
Die Datenblätter des Huawei P10 Plus und des Honor 8 Pro lesen sich nahezu identisch, bis auf den Preis. Warum? Der Test.
Huawei MateBook E: Neues Conver­ti­ble-Tablet erscheint Ende Juni
Michael Keller
Das Huawei MateBook E soll einen besseren Neigungswinkel bieten als der Vorgänger
Zusammen mit dem MateBook X hat Huawei auch ein neues 2-in-1-Gerät vorgestellt: Das MateBook E soll nicht zuletzt bei der Video-Wiedergabe glänzen.