So viel kosten das Samsung Galaxy S6 & das S6 Edge

Peinlich !2520
Zwischen 699 und 1049 Euro sollen das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge kosten.
Zwischen 699 und 1049 Euro sollen das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge kosten.(© 2015 Samsung)

Einen Tag nach der Vorstellung vom Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge verrät Samsung wie teuer seine beiden neuen Android-Smartphones sein sollen. Sie sind günstiger als erwartet, sprengen je nach Ausstattung aber auch die magische Grenze von 1000 Euro.

Den Speicher könnt Ihr weder beim Galaxy S6 noch beim Galaxy S6 Edge erweitern. Das bedeutet Ihr müsst Euch beim Kauf für eine Speichergröße entscheiden. Samsung stellt Euch drei Varianten mit 32, 64 und 128 Gigabyte zur Auswahl. Für jede Verdopplung wird ein Aufschlag von 100 Euro fällig. Aber jetzt erst einmal die unverbindlichen Preisempfehlungen im Klartext:

Samsung Galaxy S6
- 32 GB kosten 699 Euro
- 64 GB gibt es für 799 Euro
- 128 GB bezahlt Ihr mit 899 Euro

Samsung Galaxy S6 Edge
- 32 GB kosten 849 Euro
- 64 GB gibt es für 949 Euro
- 128 GB bezahlt ihr mit 1049 Euro

Galaxy S6 so teuer wie das iPhone 6

Damit sind die Einstiegspreise günstiger als zwischendurch erwartet und liegen im gleichen Bereich wie das HTC One M9, das 749 Euro kosten soll. Das Galaxy S6 kostet damit genau so viel, wie das iPhone 6, wobei der Preis für Samsungs Smartphone früher fallen wird. Das S6 Edge übertrifft das iPhone 6 Plus um jeweils 50 Euro und durchbricht die Schallmauer von 1000 Euro, vor der Apple mit 999 Euro gerade noch gestoppt hatte.


Weitere Artikel zum Thema
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.