Der Google Assistant steuert euer Smart Home künftig besser

Das Design des Samsung Galaxy Note 9 wird im Livestream enthüllt
Das Design des Samsung Galaxy Note 9 wird im Livestream enthüllt(© 2017 CURVED)

Der Google Assistant erweist sich im Alltag bereits als nützlicher Helfer. Zu den komfortabelsten Features zählt ganz sicher die Steuerung des smarten Zu­hau­ses. Nun erweitert das Unternehmen den Service mit einer Funktion, die auf der I/O 2018 vorgestellt worden ist.

Im eigenen Smart Home bietet euch der Google Assistant offenbar ab sofort erweiterte Bedienmöglichkeiten, wie Droid-Life berichtet. Das Feature soll bereits auf einigen Android-Smartphones verfügbar sein. Was steckt hinter der Neuerung? Wenn ihr zum Beispiel über den virtuellen Helfer die Helligkeit eurer Lampen verändert, setzt das System zunächst wie gewohnt euren Sprachbefehl um, gibt euch dann allerdings auch eine visuelle Bestätigung.

Manuell justieren

Auf dem Smartphone-Bildschirm wird euch eine Skala angezeigt, auf der die getroffene Einstellung angezeigt wird. Zugleich bekommt ihr die Gelegenheit, diese anzupassen, indem ihr einen Schieberegler nach links oder rechts verschiebt oder auf den "Aus"-Knopf drückt. Das Ganze funktioniert nicht nur mit eurem Licht, sondern zum Beispiel auch mit eurer Heizung.

Google hatte das Feature auf seiner diesjährigen Entwicklerkonferenz I/O vorgestellt, allerdings keinen Zeitplan genannt. Bislang scheinen erst wenige Nutzer Zugriff auf die Neuerung zu haben. Es ist daher unklar, ob es sich um einen langsamen Rollout oder nur einen Test handelt.

Der Google Assistant hilft euch künftig zudem noch besser bei der Tagesplanung und versorgt euch mit personalisierten Vorschlägen. Außerdem soll er euch an euren Parkplatz erinnern. Der Suchmaschinenriese stattete seinen virtuellen Assistenten vor einiger Zeit außerdem mit zusätzlichen Stimmen aus (jeweils vier männliche und vier weibliche Stimmen).


Weitere Artikel zum Thema
Belieb­teste Smart Spea­ker: Google Home enteilt Amazon Echo
Guido Karsten1
Auch der Google Home Mini dürfte mit zu den steigenden Verkaufszahlen von Google beigetragen haben
Google Home erfreut sich offenbar großer Beliebtheit. Laut Marktforschern verkauft sich der Smart Speaker zuletzt deutlich besser als Amazon Echo.
So werden Unter­hal­tun­gen mit Google Home künf­tig natür­li­cher
Michael Keller
Das Sprechen mit Google Home soll einer echten Unterhaltung ähnlicher werden
Google rollt ein Update für seinen smarten Lautsprecher aus: Dank "Continued Conversations" sollen Konversationen natürlicher wirken.
Google Home kann euch jetzt mit Musik wecken
Christoph Lübben
Peinlich !7Google Home hat eine Wecker-Funktion, die bald auch mit euren Lieblingssongs funktioniert
Google Home kann euch bald mit eurer Musik wecken: Künftig könnt ihr euch das Aufstehen mit sanften Pop-Songs oder harten Metal-Klängen versüßen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.