"Diablo 3" soll noch 2018 für die Nintendo Switch erscheinen

"Diablo 3" für die Nintendo Switch lässt offenbar nicht mehr allzu lange auf sich warten. Das Action-RPG soll noch 2018 für die Hybrid-Konsole erscheinen, berichtete Forbes. Mittlerweile ist der Artikel allerdings nicht mehr auf der Webseite zu finden, da die Neuigkeit eigentlich erst morgen vorgestellt werden sollte, berichtet Kotaku.

Doch ein aufmerksamer Reddit-Nutzer hat rechtzeitig Screenshots von dem Bericht gemacht und diese nun veröffentlicht. Den geleakten Informationen zufolge soll "Diablo 3" noch vor Jahresende auf die Nintendo Switch kommen. Einen genauen Termin nennt der Forbes-Artikel nicht. Kosten soll der "Hack & Slay"-Titel 59,99 US-Dollar. Dafür erhalten Käufer neben dem eigentlichen Spiel angeblich auch den DLC "Reaper of Souls" sowie die "Necromancer"-Klasse. Letztere hatte Blizzard auf anderen Systemen mit der Erweiterung "Rise of the Necromancer" nachträglich eingeführt.

Vier Spieler an einer Switch

Bis zu vier Spieler sollen "Diablo 3" an einer Nintendo Switch gemeinsam spielen können. Alternativ soll es möglich sein, vier Switch-Konsolen per WLAN miteinander zu verbinden, damit jeder auf einem eigenen Bildschirm spielen kann. Außerdem werde es eine Switch-exklusive Rüstung geben, die an Ganondorf angelehnt ist, den Bösewicht aus der Zelda-Reihe.

Blizzard selbst hat bereits mehrere Anspielungen auf eine mögliche Switch-Version von "Diablo 3" gemacht. Eine davon seht ihr in dem Tweet unter diesem Artikel. Anfang August verriet das Unternehmen in dem über dieser News eingebundenen Video,  dass es an mehreren Diablo-Projekten arbeite und es zumindest eines davon noch 2018 präsentieren wolle. Die Enthüllung von "Diablo 3" könnte auf der Gamescom oder der BlizzCon erfolgen.

Weitere Artikel zum Thema
Diese Games waren im Dezem­ber 2018 beson­ders beliebt
Sascha Adermann
"Super Smash Bros. Ultimate" ist eines der ausgezeichneten Games
Der Verband der deutschen Games-Branche zeichnet regelmäßig besonders verkaufsstarke Spiele aus. Im Dezember 2018 gewannen sieben Games Preise.
Sicher­heits­lücke in "Fort­nite" konnte euch euren Account kosten
Lars Wertgen
In "Fortnite" gab es eine große Sicherheitslücke
Das hätte in einem Drama enden können: Theoretisch konnten sich Hacker für einige Zeit Zugang zu allen "Fortnite"-Konten verschaffen.
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.